Digitale Fotografie - Test & Praxis

Dell Wasabi - scharfe Fotodrucker

Klein, portabel und rattenscharf, zumindest von der Optik her, sind die neuen bunten Fotodrucker, die Dell gerade unter dem Namen Wasabi in den USA einführt.

© Archiv

Klein, portabel und rattenscharf, zumindest von der Optik her, sind die neuen bunten Fotodrucker, die Dell gerade unter dem Namen Wasabi in den USA einführt. Die mit Batterie knapp 225 Gramm leichten Geräte sollen in einer knappen Minute ein 5 x 7,6 cm großes Bild drucken. Entgegennehmen kann der Drucker die Bilddaten via Bluetooth oder via USB mit PictBridge-Protokoll direkt von digitalen Kameras. Der Papiervorrat reicht für 12 Ausdrucke. Gedruckt wird auf speziellem Papier das unter dem Namen Zero Ink Paper vermarktet wird und sogenannte Amorphochromatic Kristalle beinhalten, die für beste Farbwiedergabe sorgen sollen. Dell verspricht damit zudem eine höhere Beständigkeit als mit Tintenstrahldrucken. Die Einführung in Deutschland ist noch ungewis.

www.dell.de

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
Neuer Xiaomi-Laptop

Xiaomi hat Ende Mai sein neues Mi Notebook Pro X 15 vorgestellt. Der Release war am 9. Juli in China. Mittlerweile ist ein Import ab rund 1381 Euro…
Was ist neu am Patch Day?

Die aktuellen Windows-10-Versionen 20H1, 20H2 und 2004 erhalten mit dem Download KB5004237 das kumulative Update für den Juli-Patchday. Das ist neu.
Switch-Konkurrent

Valve stellt einen Gaming-Handheld vor. Das Steam Deck setzt auf AMD-Hardware und bringt Zugriff auf die eigene Steam-Bibliothek. Alle Infos!
Ab 29.07.2021

Ab dem 29. Juli haben Aldi Nord und Süd mit dem Medion Akoya E16402 ein neues Notebook-Angebot in Filialen. Wie schlägt sich der Preis von 599 Euro im…