Hardware

Dell rüstet die Inspiron-Notebook-Serien auf

Die Notebooks der Inspiron-R-Serie von Dell wurden aktualisiert und eine neue Inspiron-Z- und R-Special-Edition-Serie vorgestellt. Alle Geräte sind mit aktuellen Intel-Core-i-Prozessoren konfigurierbar und warten in neuem Design auf.

© Dell

Dell rüstet die Inspiron-Notebook-Serien auf

Die aktualisierte Inspiron-R-Serie ist von Dell als Allround-PC für die ganze Familie gedacht. Die Z-Serie für den mobilen Einsatz ist besonders flach und stylisch ausgeführt, während die R-Special-Edition-Serie sich auch für sehr rechenintensive Anwendungen eignen soll. Auf allen Rechnern kommt Windows 7 zum Einsatz und sie sind laut Herstller kompatibel zu Windows 8.

Die neuen Inspiron-15R- und 17R-Modelle bieten ein High-Definition-Display und ein erweitertes Audio-System sowie verschiedene Prozessor-, Speicher- und Festplatten-Optionen. Mit der Intel-Wireless-Display-Technologie lassen sich Videos in 1.080p-Qualität und mit 5.1 -Sound an der Heimkino-Anlage wiedergeben.

Das Inspiron 14z ist ein Ultrabook mit Rapid-Start-Technologie für schnelles Booten ausgestattet, und soll eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Stunden erreichen. Nur 1,87 Kilogramm schwer und 21 Millimeter dick ist der Flachmann im Alugehäuse. Optional kann der mobilen Breitband-Service von Dell "NetReady" für Verbindungen außerhalb des WLAN-Netzwerks genutzt werden.

Die Spezial-Editionen sind mit beleuchteter Tastatur, leistungsfähigeren Grafikkarten (AMD und Nvidia), Super-Bright-Full-HD-Displays oder Full-HD-3D-Displays erhältlich. Ein Blu-ray-Laufwerk lässt sich ebenfalls bestellen.

Der Preis für das ab Juli erhältliche Inspiron 14z wird noch bekannt geben, die Preisspanne für das 15R bis 17R Spezial reicht von 499 Euro bis 749 Euro.

Mehr zum Thema

Aldi-Laptops ab 30.07.

Aldi Nord bietet den Laptop Medion Akoya E6416 ab dem 30. Juli 2015 für 399 Euro. Aldi Süd bietet fast das gleiche Modell mit mehr Leistung für 499…
Aldi-Notebook seit 25. Juni

Aldi hat das neue Notebook Medion Akoya E7416 (MD 99585) seit dem 25. Juni im Angebot. Unsere Tester sagen: ein gutes Upgrade für den Januar-Laptop.
Vorsicht vor Datenverlust

Der Backup-Dienstleister Ocster verzeichnet wachsende Support-Anfragen wegen Datenverlust. Der Grund: Die Hitze macht Festplatten zu schaffen.
Acer Aspire One Cloudbooks

Acer stellt Windows 10 Notebooks vor, die u. a. über Microsoft für unter 200 US-Dollar verkauft werden. Sie sollen Chromebooks Konkurrenz machen.
Keylogger

Die Conexant-Software auf HP-Notebooks hat Tastaturanschläge mitprotokolliert. Mittlerweile hat HP einen Patch veröffentlicht.