Dell Adamo - dünnstes Notebook

Dell nimmt den Wettkampf um das dünnste Notebook auf und präsentiert damit gleich eine neue Notebook-Produktlinie namens Adamo. Der mobile Rechner mit 13,3

News
image.jpg
© Archiv

Dell nimmt den Wettkampf um das dünnste Notebook auf und präsentiert damit gleich eine neue Notebook-Produktlinie namens Adamo. Der mobile Rechner mit 13,3 Zoll Display steckt in einem Aluminium-Gehäuse wahlweise in den Farben Onyxschwarz oder Perlmutt (silber). Dabei rückt Dell nicht nur beim Design recht eindeutig an die Konkurrenz Apple heran: Die flachen Adamo-Notebooks haben ebenfalls eine beleuchtete Tastatur spendiert bekommen. Das Notebook dürfte für Vielreisende Fotografen wegen der kompakten Bauweise interessant sein. Unter der Haube werkelt ein Intel-Core-2-Duo-Prozessor mit Centrino-Technologie und wahlweise 1,2 oder 1,4 GHz. Der schwächere 1,2 GHz Rechner ist mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet, die 1,4 GHz-Variante hat doppelt soviel. Besonderheit: Die Adamo-Notebooks kommen mit einer Solid-State-Festplatte mit 128 GB. Da diese keine rotierenden Magnetscheiben wie übliche Festplatten hat, ist sie leise und zudem stormsparend. Die Akkulaufzeit des Notebooks gibt Dell mit bis zu fünf Stunden an. Daten empfängt und versendet der Laptop kabellos via WiFi, Bluetooth 2.1 und optional via integriertem UMTS-Breitband. Digitalkamera und andere externe Geräte schließt der Fotograf über zwei USB-Buchsen an. Zudem besitzt das Notebook eine USB/eSATA-Kombo-Schnittstelle für den Anschluss externer Festplatten. Der Dell Adamo wird mit 1,2 GHz rund 1900 Euro, das Spitzenmodell rund 2600 Euro kosten und ab dem 26. März erhältlich sein. Auf jedem Rechner ist Windows Vista Home Premium 64 Bit vorinstalliert.

www.adamobydell.de

18.3.2009 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

So sieht die Radeon RX 6700 XT im Referenzdesign aus.

RDNA-2-Refresh

Radeon RX 6950 XT & Co.: Wo kann man die neuen…

Am 10. Mai ist Release der neuen AMD-GPUs Radeon RX 6950 XT, 6750 XT und 6650 XT. Hier können Sie die neuen Grafikkarten voraussichtlich kaufen.

shutterstock_1547174264

Zahlen verbessern

Netflix: Günstigeres Abo mit Werbung und Einschränkungen…

Netflix muss seine Zahlen verbessern und plant, doch ein günstigeres Abo mit Werbung anzubieten. Dazu wird kostenloses Account-Sharing schärfer…

Musikstreaming-Dienste im Vergleich

Geschäftsberichte und Statistiken

Disney+, Netflix und mehr: Aktuelle Abonnentenzahlen der…

Wie viele Abonnenten haben Disney+, Netflix & Co.? Aktuelle Berichte zeigen, dass Disney+ stark zulegen konnte, während Netflix und andere zuvor…

Kryptowährungen

Bundesfinanzministerium über Bitcoin, Ethereum und…

Staking-Steuern in Deutschland: BMF sorgt für klarere Regeln…

Das Bundesfinanzministerium (BMF) schafft bei Steuern auf Krypto-Gewinne insbesondere bei Vorgängen wie Staking und Lending einheitlichere Regelungen.

Das Onkyo-Logo

Insolvenz des Audio-Unternehmens

Wie existiert Onkyo weiter?

Laut Berichten soll Onkyo Konkurs angemeldet haben. Die Unternehmen, zu denen die Marke gehört, reagieren nun auf die Vorwürfe.