Sicherheitslücke im sozialen Netzwerk

Datenpanne bei Facebook: Mehrere prominente Seiten betroffen

Die Facebook-Pages sind eins der wichtigsten Features des sozialen Netzwerks. Doch nun hat eine Datenschutzpanne Seitenbetreibern womöglich Probleme beschert.

© Facebook

Stellt das Betreiben von Facebook-Seiten ein Risiko dar?

Facebook-Seiten, also die offiziellen Präsenzen von Prominenten, Organisationen oder Unternehmen auf Facebook, sind für viele Nutzer einer der Hauptgründe das soziale Netzwerk aufzusuchen. Über die Pages erhalten sie regelmäßig Informationen zu ihren Lieblingsthemen und Interessengebieten.

Betrieben werden diese Facebook Pages von Administratoren, die nach außen jedoch nicht namentlich in Erscheinung treten, sofern sie dies nicht freigegeben haben.

Soweit zumindest der Normalfall. Denn unlängst hat eine Panne seitens Facebook dazu geführt, dass die Admins vieler Seiten öffentlich ersichtlich waren.

Wie Wired berichtet, bestand der Bug für mehrere Stunden vom vergangenen Donnerstag bis zum Freitag. In dieser Zeit konnte sich jeder Nutzer die Bearbeitungshistorie eines Facebook-Beitrags anzeigen lassen, wobei dann auch der Name des jeweils bearbeitenden Admins angegeben wurde.

In einschlägigen Foren kursierten nach dem Vorfall unter anderem die Namen der Betreiber der Facebook Pages von Politikern wie Wladimir Putin, Hillary Clinton und Justin Trudeau, aber auch der Klima-Aktivisin Greta Thunberg sowie des Musikers Snoop Dogg und des Aktionskünstlers Banksys.

Inzwischen wurde die Panne laut Facebook behoben, doch für manche Seitenbetreiber könnte das durch die Social-Media-Plattform ermöglichte Doxing unangenehme Folgen haben. Denn nicht nur für die Administratoren von Fanpages für Promis und Firmen ist Anonymität wichtig, um ihre Privatsphäre zu schützen. Noch problematischer ist die Veröffentlichung der Betreiber-Accounts für regierungskritische Facebook-Seiten aus Ländern mit schwierigen politischen Verhältnissen.

Mehr zum Thema

Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
IBM und Kaspersky warnen

Sicherheitsexperten warnen aktuell vor Spam im Zuge der Coronavirus-Pandemie. Statt Informationen zum Thema droht eine Infektion mit Emotet-Trojanern.
Behobenes Leck

Wann haben Sie das letzte Mal Ihren Audio-Treiber aktualisiert? Nutzer mit Realtek HD Audio-Soundchip sollten nach aktuellen Downloads Ausschau…
Leere Suchergebnisse im Startmenü und mehr

Die Windows 10 Suche machte Probleme. Die Online-Einbindung von Bing bzw. "serverseitige Fehler" waren die Übeltäter und sind nun laut Microsoft zum…
Online-Zwang

Wer Windows 10 installiert, sieht mit bestehender Online-Verbindung nicht mehr die Option, ein Offline-Konto einzurichten. Alle Infos.