Browsermarkt

Das sind die beliebtesten Browser

Der Browsermarkt nach den ersten 6 Monaten des Jahres zeigt sich zwiespältig. International hat sich Chrome leicht an die Spitze geschoben, bei uns dominiert Firefox.

News
VG Wort Pixel
Wer liegt vorn im Browser-Rennen?
Wer liegt vorn im Browser-Rennen?
© Archiv

Die Statistiken von Statcounter für das erste Halbjahr 2012 zeigen insgesamt wenig Bewegung. Lediglich der seit längerem andauernde Wechsel an der Spitze von Internet Explorer (IE) zu Chrome auf Rang 1 hat sich fortgesetzt.

International

Weltweit ist der IE seit Januar von 37,5 Prozent um rund 5 Prozentpunkte auf derzeit 32,3 Prozent gefallen. Im gleichen Zeitraum legte Chrome von 28,4 Prozent auf nun 32,7 Prozent zu und liegt damit seit etwa 6 Wochen knapp vor IE. Der Drittplazierte Firefox hat sich kaum bewegt und liegt bei knapp unter 25 Prozent. Einen leichten Anstieg verzeichnet als Vierter Safari von 6,6 auf 7 Prozent. Leicht abwärts ging es bei Opera von 1,9 auf 1,7 Prozent.

National

Noch wesentlich statischer geht es zu, wenn man das erste Halbjahr für Deutschland betrachtet.  An erster Stelle liegt hier, weit vor allen Anderen Firefox, der leicht von fast 51 Prozent auf 48,6 Prozent nachgab. IE verlor als Zweitplazierter leicht von 24,8 auf 24,2 Prozent. An dritter Stelle liegt Chrome, der mit 14,3 Prozent ins Jahr startete und jetzt bei 16 Prozent liegt. Darunter verharren Safari bei rund 6 Prozentund Safari bei etwa 3,5 Prozent recht bewegungslos. Europaweit liegen die 3 führenden Chrome, Firefox und IE dicht gedrängt zwischen 28 und 30 Prozent, wobei Chrome und Firefox fast gleichauf bei 30 Prozent liegen und IE, leicht absteigend, bei 28,2 Prozent.

Weniger Broweser-Wechsler

Insgesamt setzt sich der Trend von 2011 fort, allerdings mit bisher wesentlich weniger Bewegung als im Vorjahr. Das mag zum Teil daran liegen, dass durch den schnellen Versionswechsel, den Chrome vormachte und den zumindest Firefox voll übernommen hat, die Versionen nicht mehr so viele Neuerungen mitbringen und die Nutzer keinen Grund zu einem Wechsel sehen. So wurden z.B. für die beiden letzten Upgrades von Chrome auf die Versionen 19 und 20 fast ausschliesslich Sicherheitslecks geschlossen, neue Features waren Mangelware.

28.6.2012 von Ferdinand Thommes

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Firefox

Suggested Tiles

Firefox wird Browser-History für Werbe-Anzeigen analysieren

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.

Skype

Schwerer Bug

Skype: Diese 8 Zeichen bringen den Messenger zum Absturz

Nutzer von Skype auf Windows, Android und iOS sollten sich vor einem schweren Bug in Acht nehmen. Eine Nachricht mit einer bestimmten Zeichenkette…

Threema Logo

Sichere Whatsapp-Alternative

Threema bis Sonntag für 99 Cent für iOS, Android und Windows…

Die sichere Whatsapp-Alternative Threema ist für kurze Zeit auf 99 Cent reduziert. Den Download gibt es für iOS, Android und Windows Phone.

Neue Snowden-Enthüllungen offenbaren eine deutsche Beteiligung.

Nutzerdaten in Gefahr

VPN-Tools - Sicherheitslücke wegen IPv6-Umstellung

VPN-Tools haben Sicherheitslücken. Nutzerdaten können offengelegt werden. Schuld sind neben den Entwicklern die Provider und Betriebssystemhersteller.

Firefox

Notfall-Patch jetzt installieren

Firefox 39.0.3 - Update behebt schwere Sicherheitslücke

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.