Digitale Fotografie - Test & Praxis

Cyberlink Power DVD 9 - Software-Video-Player

Der Software-Video-Player PowerDVD hat Cyberlink mit der Version 9 deutlich überholt. Neue Oberflächen sollen das Programm "aufhübschen". Zudem kann sich der

© Archiv

Der Software-Video-Player PowerDVD hat Cyberlink mit der Version 9 deutlich überholt. Neue Oberflächen sollen das Programm "aufhübschen". Zudem kann sich der Player nun in Microsofts MediaCenter-Oberfläche einklinken und sorgt dann dort für die Blu-ray-Wiedergabe, die Microsoft bisher noch nicht bereitstellt.

Besonderheit der neuen Version ist die neue TrueTheater-Technologie, die für eine verbesserte Wiedergabe von normal auflösenden DVD-Filmen auf HD-Displays sorgen soll. Sie skaliert das Video ohne die sonst übliche Hardwareunterstützung der Grafikkarte hoch und soll dabei den Film schärfer und differenzierter aussehen lassen. In der integrierten Filmdatenbank speichert PowerDVD 9 Infos und Bewertungen über Filme, die der Anwender auch selbst eingeben darf. Per MoovieLive können diese übers Internet mit anderen Benutzern verglichen und begutachtet werden. Das Programm bietet zwei unterschiedliche Wiedergabe-Modi.

Power DVD 9 steht im März als Online-Version zum Download bereit und wird im April als Boxed-Version im Handel erhältlich sein. In der Standardversion für 40 Euro beherrscht die Software ausschließlich die DVD-Wiedergabe. Die nun auch für Fotografen wichtige Wiedergabe von AVCHD-Videos und die Blu-ray-Abspielfunktion gibt es beim PowerDVD 9 Ultra für 80 Euro. Erstaunlich aber war: Die Downloadversion von Ultra ist sogar nochmal 10 Euro teurer. Die Deluxe-Version für 70 Euro gibt es sogar nur im Handel als Box. Sie kann zwar keine Blu-rays abspielen, doch dafür Divx und MPEG-4 Videos.

www.cyberlink.de

© Archiv

Die Oberfläche ist deutlich schicker geworden und orientiert sich mit der 3D-Ansicht an dem was Adobe und Apple derzeit so machen.

Mehr zum Thema

LCD- und OLED-Fernseher

Sony hat neue TV-Modelle für 2021 angekündigt. Neben den 4K- und 8K-Geräten der Bravia-Serie ist dabei auch ein eigener Video-Streamingdienst geplant.
Intel-Prozessoren für 2021 vorgestellt

Mit Rocket Lake-S hat Intel endlich seine neuen Desktop-Prozessoren vorgestellt. Dazu kommen u.a. Tiger Lake-H und ein erster Teaser zu Alder-Lake-S.
CES 2021

Auf der CES stellt LG neue Monitore vor. Nach einem OLED-Display für Kreative kommen Nano-IPS-Displays von 27 bis 40 Zoll, mit 4K und bis zu 180Hz.
Ab sofort erhältlich

Nutzer von Glasfaser-Anschlüssen brauchen für WLAN 6 und 2,5-GB-LAN keine Zusatz-Hardware mehr. Die Fritzbox 5530 Fiber ist ab sofort im Handel…
Sicherheitspatches, Bugfixes und mehr

Die ersten Windows Updates 2021 sind verfügbar. Wir fassen zusammen, was KB4598242 und KB4598229 an Sicherheitspatches und Bugfixes bringen.