Animationssoftware

Neue Version: CrazyTalk 7 animiert Gesichter

Reallusion bringt mit CrazyTalk 7 eine neue Version ihrer Animationssoftware auf den Markt. Damit können Porträtfotos animiert und Personen- und Tieraufnahmen mit realistischer Mimik und Emotionsbewegungen versehen werden.

News
VG Wort Pixel
Reallusion CrazyTalk 7
Reallusion CrazyTalk 7
© Reallusion

CrazyTalk, die Animationssoftware von Reallusion, bietet mit Version 7 die Animation von Porträtfotos an. CrazyTalk 7 kann aber auch Comiczeichnungen oder Avatare über die automatische Lippen-Synchronisation zum Sprechen und Singen animieren und so ein Standbild zum Leben erwecken. Dazu bietet die Software eine neue Gesichts-Muskel-Kontrolle und man kann Augen, Mund, Zähne in ihren Parametern individuell für das Projekt anpassen.

Neu dabei ist die Audio-Bewegungsanimation, die den Klang der Stimme analysiert und  automatisch Gesichts- und Kopfbewegungen für die Szene erstellt, wobei man später noch manuell nachjustieren kann. Es gibt allerdings unterschiedliche Versionen von CrazyTalk und nicht alle beherrschen alle Animationselemente. 

Die Software soll sowohl für den Spaß als auch für den professionellen Einsatz geeignet sein. Bei der Bedienung verspricht der Hersteller ein einfaches und verständliches Konzept per Assistent, der durch die Bearbeitungsphasen leitet. Die Gesichtselemente wie Mund, Augen, Nase und Haare werden mit anpassbaren Ankerpunkten festgelegt. Eine gesprochene Audiodatei oder live per Mikrofon eingesprochene Texte wie auch Lieder werden direkt importiert. Vorlagen für Gesichtsbewegungen lassen sich individuell anpassen.

Beim Export kann man die Auflösung bis hin zu Full-HD einstellen und unterschiedliche Dateiformate für den jeweiligen Einsatzzweck wählen. Zudem lassen sich freigestellte animierte Grafiken über einen Transparenzkanal (Alphakanal) in reale Videoszenen einbinden - dann muss man allerdings eine Bildsequenz herausrechnen und in das Videoschnittprogramm importieren. Dennoch lässt sich so beispielsweise eine Comicfigur in ein Lernvideos integrieren.

Ratgeber Web-Apps: Fotos online bearbeiten 

Neu ist, dass es CrazyTalk nun nicht nur für Microsoft Windows sondern jetzt auch für Mac OS gibt. Reallusion bietet CrazyTalk 7 in zwei Versionen: Die sogenannte Standard-ESD-Version kostet im Download 30 Euro. Mit 129 Euro gibt es zudem die "Professionell-Version" in Deutsch, die zum Beispiel mehrere Audio Spuren und eine erweiterte Steuerung der automatischen Animation zulässt.

Programm, Animationssoftware, Reallusion, CrazyTalk
© Reallusion

30.7.2013 von Joachim Sauer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Perfect Photo Suite 8

Software

onOne Perfect Photo Suite 8: Bildbearbeitungs-Tool in neuer…

onOne Software ergänzt seine Bildbearbeitungssoftware Perfect Photo Suite 8 um zahlreiche neue Features.

DxO Optics Pro und Filmpack: Update für mehr Kameras

Software

DxO Optics Pro 9.1 erschienen: Update für mehr Kameras

DxO Optics Pro v9.1 bringt die Unterstützung von acht weiteren Kameras, dem neuen DxO FilmPack v4.5 und höhere Geschwindigkeit.

Oilpaint, Ölgemälde

Foto-Software

Akvis OilPaint V.1.0 zeigt Fotos wie in Öl gemalt

Die brandneue Software OilPaint lässt digitale Fotos wie Ölgemälde aussehen - behauptet Hersteller Akvis und verweist auf einen eigenen Algorithmus.

Pixum Fotobuch

Fotodienste

Apps für Whitewall und Pixum

Die neuen Fotobuch-Apps erlauben unter anderem die Bestellung von nahezu allen Produkten via App und versprechen Top-Vergrößerungen von…

Lightroom 5.2 und Camera Raw 8.2

Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe Lightroom 5.6: Finales Update steht zum Download…

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.