Spam- und Phishingwelle

Coronavirus-Spam: LKA warnt vor falschen Bank-Emails

Die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime des LKA Niedersachsen weist auf vermehrte Betrugsversuche im Zusammenhang mit Fördergeldern in der Coronakrise hin. Das sollten Empfänger beachten.

© Trueffelpix - stock.adobe.com

Die Coronavirus-Krise wird aktuell in Spam-Kampagnen ausgenutzt.

Wie die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) des niedersächsischen LKA mitteilt, häufen sich derzeit betrügerische E-Mails mit thematischem Bezug zur Coronavirus-Krise. Konkret handele es sich bei der aktuellen Spam- und Betrugswelle um Nachrichten, die in deutlich drohendem Ton verfasst seien und unrechtmäßig im Namen der NBank ausgesendet würden.

In den E-Mails wird zur Rückzahlung von Fördergeldern aufgefordert. Bislang verzeichnet die ZAC bei den Spam-Mails in verschiedenen Bundesländern folgende Absenderadressen:

  • corona-zuschuss@nbank.de.com
  • corona-zuschuss@nrw.de.com
  • corona-zuschuss@ib-sachsen-anhalt.de.com
  • corona-zuschuss@ifbhh.de.com
  • corona-zuschuss@l-bank.de.com
  • corona-zuschuss@stmwi-bayern.de.com
  • corona-zuschuss@aufbaubank.de.com
  • corona-zuschuss@hessen.de.com
  • corona-zuschuss@rlp.de.com

Im Anhang der E-Mails finden sich zumeist PDF-Dateien, die mit persönlichen Daten ausgefüllt und zurückgeschickt werden sollen.

Das LKA weist darauf hin, dass Empfänger keinesfalls auf die Nachrichten reagieren und schon gar nicht Daten preisgeben sollten.

Lassen Sie sich durch den Erhalt eines derartigen Phishing-Versuchs nicht verunsichern! Sollten tatsächlich Rückzahlungen fällig oder gar ein Straftatbestand gegeben sein, würden sich die zuständigen Behörden auf anderem Weg an die betroffenen Subventionsempfänger wenden, nicht per drohender E-Mail.

Die gefälschten Bank-Mails reihen sich in eine Vielzahl von Betrugsversuchen ein, die im Zuge der weltweiten Pandemie neu aufgekommen sind. So gab es bereits in der Vergangenheit mehrere Spam-Kampagnen zum Coronavirus, teils mit Trojanern und anderer Malware im Anhang.

Mehr zum Thema

COVID-19 als Phishing-Falle

Bei der COVID-19-Soforthilfe droht Betrug. Die Polizei warnt aktuell vor einer dreisten Masche, mit der persönliche Daten abgegriffen werden sollen.
Sicherheit und Privatsphäre im Internet

Gardion will für Privatsphäre und Sicherheit im Internet sorgen. Interessenten können den VPN-Anbieter fördern und sich einen Rabatt sichern.
AVM, Netgear, Asus und Co.

Eine aktuelle Fraunhofer-Studie hat die Sicherheit von 127 Routern getestet. Dabei beanstanden die Experten zahlreiche Schwachstellen.
Patchday

Der monatliche Patchday ist da. Wir fassen zusammen, welche Windows 10 Updates die Juli-Patches KB4565503, KB4565483 und mehr für Ihren Rechner…
Zu gewinnen: 25 x 3 Gratismonate

Datenschutz made in Germany: Der junge Freiburger VPN-Anbieter Gardion verlost für unsere Leser 25 x 3 Gratismonate. So nehmen Sie teil.