COVID-19 als Phishing-Falle

Corona-Soforthilfe: Polizei warnt vor Fake-Webseiten und -Anrufen

Bei der COVID-19-Soforthilfe droht Betrug. Die Polizei warnt aktuell vor einer dreisten Masche, mit der persönliche Daten abgegriffen werden sollen.

© adiruch na chiangmai - stock.adobe.com

Achtung, Fake! Die Polizei warnt aktuell vor Phishing-Versuchen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Soforthilfe.

Wer aufgrund der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten gerät, hat unter Umständen Anspruch auf Soforthilfe vom Staat. Das nutzen nun offenbar Betrüger aus, um personenbezogene Daten von interessierten Antragsstellern abzugreifen. Vor dieser Gefahr warnt aktuell das Landeskriminalamt Baden-Württemberg.

Für ihre Betrugsmasche haben die Cyberkriminellen laut Polizei im Internet Fake-Webseiten erstellt, die gefälschte Formulare zur Corona-Soforthilfe anbieten. Die Betrüger versprechen: "Sie erhalten bis zu 30.000 Euro Soforthilfe vom Staat ohne Rückzahlung!"

Anrufer locken auf die Fake-Webseite

Wie die Polizei berichtet, wurden Unternehmen zum Teil gezielt telefonisch kontaktiert, um sie auf diese Phishing-Webseiten zu lenken. Dabei habe sich der Anrufer als Angehöriger der einzig offiziellen Stelle zur Abwicklung der Coronavirus-Soforthilfe ausgegeben.

Dahinter verbirgt sich jedoch eine Falle. Die Gefahr: die eingegebenen Unternehmensdaten könnten für gezielte Betrugsstraftaten genutzt werden.

Corona-Soforthilfe: Wo kann ich meinen Antrag stellen?

Die Polizei ermahnt Antragssteller daher, nur offizielle Webseiten der Bundesregierung, der Bundesländer oder der Landesbanken zu nutzen. Welche Behörden in welchem Bundesland zuständig sind, verrät die folgende Liste des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie:

Mehr zum Thema:

Mehr zum Thema

Cyber-Angriffe per Mail

In Zeiten vermehrter Home-Office-Arbeit erfreuen sich Phishing-Emails bei Angreifern größter Beliebtheit. So erfolgen die Cyber-Angriffe.
Spam- und Phishingwelle

Die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime des LKA Niedersachsen weist auf vermehrte Betrugsversuche im Zusammenhang mit Fördergeldern in der Coronakrise…
Angebliche Konto-Prüfung und mehr

Die Polizei warnt vor einer neuen Amazon-Phishing-Welle: Mit täuschend echt wirkenden E-Mails versuchen Cyberkriminelle Zugangsdaten zu erbeuten.
Patchday

Der monatliche Patchday ist da. Wir fassen zusammen, welche Windows 10 Updates die Juli-Patches KB4565503, KB4565483 und mehr für Ihren Rechner…
Zu gewinnen: 25 x 3 Gratismonate

Datenschutz made in Germany: Der junge Freiburger VPN-Anbieter Gardion verlost für unsere Leser 25 x 3 Gratismonate. So nehmen Sie teil.