Digitale Fotografie - Test & Praxis

Corel Ulead PhotoImpact X3

Corel lässt PhotoImpact auch nach der Integration von Ulead nicht sterben, sondern bringt nun die dreizehnte Runderneuerung des Bildbearbeitungsprogramms.

Corel Ulead PhotoImpact X3  Vorderseite

© Archiv

Corel Ulead PhotoImpact X3 Vorderseite

Corel lässt PhotoImpact auch nach der Integration von Ulead nicht sterben, sondern bringt nun die dreizehnte Runderneuerung des Bildbearbeitungsprogramms. Optimiert wurden die Schnellkorrekturen, die durch die verbesserte Oberfläche schneller erfassbar sein sollen und so die Helligkeits- und Farbverbesserungen sowie die Rauschreduzierung leichter machen. Neu hinzugekommen ist ein Beschneidewerkzeug, das  nachträgliches Anpassen nach den Regeln des "Goldenen Schnitts" erleichtern soll. Zudem liegt ab sofort Corel MediaOne zur Bildverwaltung bei.

Mit dem ebenfalls beiliegenden Corel Painter Essentials 3 sollen sich Vektorgrafiken und Pfadobjekte sowie Freihandzeichnungen erstellen lassen. Bei der Ausgabe gibt es einen verbesserten Kalender-Assistenten und ein verändertes Collage- sowie ein neues Diashow-Werkzeug.

Mehr zum Thema

Makro-Objektiv von Tamron
Last-Minute-Angebot

Im heutigen Tagesangebot bei Amazon findet sich Kamera-Zubehör, unter anderem zwei Objektive von Tamron, je eines für Nikon- und Canon-Kameras.
amazon best of prime 2018
Prime Video, Prime Music und mehr

Was haben Kunden von Amazon Prime 2018 am meisten gekauft, angeschaut, angehört, gelesen und gespielt? Best of Prime 2018 gibt interessante Einblicke.
PS4 Pro und PS4 Slim: Release und Preis
Gaming-Schnäppchen

Die PS4 Pro und die PS4 (Slim) sind wieder im Angebot. Bei Media Markt und Saturn können Sie eine Playstation 4 ab 197 oder 297 Euro kaufen.
Der Traum-PC selbst zusammengestellt: System 2
SSD im Schnäppchen-Check

Amazon hat die SanDisk Ultra 3D SSD im Angebot. Die 2-TB-Variante gibt's für 274 Euro. Der Schnäppchen-Check zeigt, ob sich der Preis lohnt.
Warnung vor Phishing-Mails
Phishing-Versuch

Ein Kollektiv von Cyberkriminellen versendet aktuell gefälschte Telekom-Rechnungen als E-Mail. Was Nutzer über den Phishing-Versuch wissen müssen.