Digitale Fotografie - Test & Praxis

Corel Ulead PhotoImpact X3

Corel lässt PhotoImpact auch nach der Integration von Ulead nicht sterben, sondern bringt nun die dreizehnte Runderneuerung des Bildbearbeitungsprogramms.

© Archiv

Corel Ulead PhotoImpact X3 Vorderseite

Corel lässt PhotoImpact auch nach der Integration von Ulead nicht sterben, sondern bringt nun die dreizehnte Runderneuerung des Bildbearbeitungsprogramms. Optimiert wurden die Schnellkorrekturen, die durch die verbesserte Oberfläche schneller erfassbar sein sollen und so die Helligkeits- und Farbverbesserungen sowie die Rauschreduzierung leichter machen. Neu hinzugekommen ist ein Beschneidewerkzeug, das  nachträgliches Anpassen nach den Regeln des "Goldenen Schnitts" erleichtern soll. Zudem liegt ab sofort Corel MediaOne zur Bildverwaltung bei.

Mit dem ebenfalls beiliegenden Corel Painter Essentials 3 sollen sich Vektorgrafiken und Pfadobjekte sowie Freihandzeichnungen erstellen lassen. Bei der Ausgabe gibt es einen verbesserten Kalender-Assistenten und ein verändertes Collage- sowie ein neues Diashow-Werkzeug.

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
LCD- und OLED-Fernseher

Sony hat neue TV-Modelle für 2021 angekündigt. Neben den 4K- und 8K-Geräten der Bravia-Serie ist dabei auch ein eigener Video-Streamingdienst geplant.
Neue Grafikkarte

Um 14 Uhr startet der offizielle Verkauf für die Radeon RX 6700 XT. Wir sammeln wie gehabt Shop-Links, bei denen ein Kauf in der Theorie möglich sein…
Router-Flaggschiff

AVM hat die Fritzbox 7590 AX vorgestellt. Wie zuvor handelt es sich um eine WiFi-6-Variante eines bestehendes Routers: dem DSL-Topmodell Fritzbox…
Patchday

Mit KB5003173 und KB5003169 bekommt Windows 10 neue Patches. Die Updates im Mai stehen für die Versionen 20H2, 2004 und 1909 bereit. Das bringen sie!