Digitale Fotografie - Test & Praxis

Corel PaintShop Photo Pro X3

Corel erneuert den von Jasc übernommenen PaintShop Photo Pro. Im Mittelpunkt der X3-Version steht ein neues Verwaltungsprogramm, das neue Werkzeuge für die

© Archiv

Corel erneuert den von Jasc übernommenen PaintShop Photo Pro. Im Mittelpunkt der X3-Version steht ein neues Verwaltungsprogramm, das neue Werkzeuge für die Bildbewertung und Verschlagwortung sowie die Bildsuche hat. Das Verwaltungswerkzeug beherrscht die Konvertierung von RAW-Bildern. Zudem unterstützt der neue RAW-Editor über 350 RAW-Formate. Der PanitShop Photo Pro X3 kann gleichzeitig mehrere Fotos anpassen. Dazu kann man die Eigenschaften eines Bildes erfassen und auf die Anderen übertragen. Mit dem Bildbearbeitungsprogramm kann man ganze Objekte aus Fotos entfernen, ohne dass diese verzerrt werden. Im Expresslabor bietet Corel nun mehr Fotokorrekturen, so zum Beispiel einen Farbabgleich, lokales Tonemapping, Helligkeit/Kontrast anpassen, Scharfzeichnen und Rauschunterdrückung die in einem Schritt durchgeführt werden. Der Project Creator soll beim Export helfen und mit wenigen Mausklicks Fotobücher, Collagen, Karten, Kalender oder Diashows mit HD-Videos erstellen. Zum Corel PaintShop Photo Pro X3 gehört auch das Malprogramm Corel Painter Photo Essentials 4. Die Software ist ab sofort als Download auf www.corel.de und ab Mitte Februar im Einzelhandel verfügbar. Der PanitShop Photo Pro X3 kostet 90 Euro beziehungsweise 70 Euro als Upgrade. www.corel.de/paintshop

Mehr zum Thema

Neuer AVM-Router

AVM hat die Fritzbox 7530 AX Ende Oktober vorgestellt. DSL-Nutzer bekommen WLAN 6 und Supervectoring. Ende November gestartet, gibt es schon erste…
Preis-Check

Sonos lockt in der großen Rabatt-Woche um Black Friday und Cyber Monday 2020 mit eigenen Angeboten. Doch lohnen sich die Sonos-Deals wirklich? Der…
Release der kleinen Ampere-Grafikkarte

Ab dem 02. Dezember können Sie die RTX 3060 Ti kaufen. Wir listen Shop-Links zu möglichen Angeboten der Online-Händler für Sie auf.