Digitale Fotografie - Test & Praxis

Clipgenerator.com - Filmemacher

Trivid aus Tübingen hat seinen kostenfreien Internetservice aufpoliert und verspricht nun mehr Individualität beim generieren von Filmen aus hochgeladenen

© Archiv

Trivid aus Tübingen hat seinen kostenfreien Internetservice aufpoliert und verspricht nun mehr Individualität beim generieren von Filmen aus hochgeladenen Bildern. Weiterhin verwandeln automatisierte, auf Musik abgestimmte Effekt- und Animations-Vorlagen Bilder in ein Musikvideo. Dieses kann noch mit Text und weiteren Layer-Effekten versehen werden. Vor allem die Anzahl der Musikvorlagen ist deutlich gestiegen. Der neue Clipgenerator NOW! bietet den Nutzern bekannte Hits von ABBA über Michael Jackson bis hin zu Coldplay, den Backstreet Boys, Britney Spears, P!nk oder Lady Gaga. Zudem soll das Angebot permanent erweitert werden. Umfangreiche Verträge mit Musiklabels sowie Verwertungsgesellschaften wie der GEMA oder SACEM sollen dabei die Legalität der synchronisierten Musikvideos in Verbindung mit privaten Nutzerinhalten gewährleisten. Trivid hat ein Patent auf die sogenannte Cliptemplate-Technologie angemeldet und arbeitet im Hintergrund mit der Flash-Technologie von Adobe. Mit dem Clipgenerator soll zeitintensives Video-Rendering entfallen. Das Musikvideo kann nach der Erstellung als multimediale Grußkarte an Freunde und Bekannte versendet oder direkt in Social Communities geladen werden. www.clipgenerator.com

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
Neuer Xiaomi-Laptop

Xiaomi hat Ende Mai sein neues Mi Notebook Pro X 15 vorgestellt. Der Release war am 9. Juli in China. Mittlerweile ist ein Import ab rund 1381 Euro…
Was ist neu am Patch Day?

Die aktuellen Windows-10-Versionen 20H1, 20H2 und 2004 erhalten mit dem Download KB5004237 das kumulative Update für den Juli-Patchday. Das ist neu.
Switch-Konkurrent

Valve stellt einen Gaming-Handheld vor. Das Steam Deck setzt auf AMD-Hardware und bringt Zugriff auf die eigene Steam-Bibliothek. Alle Infos!
Ab 29.07.2021

Ab dem 29. Juli haben Aldi Nord und Süd mit dem Medion Akoya E16402 ein neues Notebook-Angebot in Filialen. Wie schlägt sich der Preis von 599 Euro im…