Clipgenerator.com - Filmemacher

Trivid aus Tübingen hat seinen kostenfreien Internetservice aufpoliert und verspricht nun mehr Individualität beim generieren von Filmen aus hochgeladenen

News
image.jpg
© Archiv

Trivid aus Tübingen hat seinen kostenfreien Internetservice aufpoliert und verspricht nun mehr Individualität beim generieren von Filmen aus hochgeladenen Bildern. Weiterhin verwandeln automatisierte, auf Musik abgestimmte Effekt- und Animations-Vorlagen Bilder in ein Musikvideo. Dieses kann noch mit Text und weiteren Layer-Effekten versehen werden. Vor allem die Anzahl der Musikvorlagen ist deutlich gestiegen. Der neue Clipgenerator NOW! bietet den Nutzern bekannte Hits von ABBA über Michael Jackson bis hin zu Coldplay, den Backstreet Boys, Britney Spears, P!nk oder Lady Gaga. Zudem soll das Angebot permanent erweitert werden. Umfangreiche Verträge mit Musiklabels sowie Verwertungsgesellschaften wie der GEMA oder SACEM sollen dabei die Legalität der synchronisierten Musikvideos in Verbindung mit privaten Nutzerinhalten gewährleisten. Trivid hat ein Patent auf die sogenannte Cliptemplate-Technologie angemeldet und arbeitet im Hintergrund mit der Flash-Technologie von Adobe. Mit dem Clipgenerator soll zeitintensives Video-Rendering entfallen. Das Musikvideo kann nach der Erstellung als multimediale Grußkarte an Freunde und Bekannte versendet oder direkt in Social Communities geladen werden. www.clipgenerator.com

6.12.2009 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Microsoft 365 Family ist das neue Office 365 Home

Büro-Software

Microsoft 365 kaufen: Aktuelle Office-Angebote im Check

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…

PS5 SSD einbauen

Speicher-Deals

PS5-SSDs im Angebot: Offizielle Speichererweiterungen…

Seit dem 15. September gibt's für die PS5 das SSD-Update: Offizielle Speichererweiterungen rücken in den Fokus. Wir listen Angebote für WD_Black SN850…

Das Startmenü wandert in Windows 11 in die Mitte.

Workaround für "hohe" Systemanforderungen

Windows 11: Hardware-Prüfung umgehen - Tool und offizieller…

Die Systemanforderungen von Windows 11 mit TPM 2.0 und Secure Boot sperren viele Rechner aus. Diese Tipps helfen beim Umgehen der Hardwareprüfung –…

nintendo switch oled

Neuerung

Nintendo Switch OLED: Displayschutz ist schon vorhanden

Wer einen Displayschutz für seine Nintendo Switch OLED sucht, stellt fest: Eine Folie ist schon vorhanden. Die kommt von Nintendo und dient der…

Samsung legt die SSD 980 Pro für die PS5 mit einer eigenen Heatsink neu auf.

Für Playstation 5

Samsung SSD 980 Pro mit Heatsink für PS5 angekündigt

Ab November gibt es die Samsung SSD 980 Pro mit einer eigenen Heatsink. Diese kündigt der Hersteller als 1 und 2-TB-Variante für ab 219,90 Euro an.