Digitale Fotografie - Test & Praxis

CleverPrint 2010 - Drucksparauftrag

CleverPrint 2010 soll dabei helfen, die wohl teuerste Flüssigkeit der Welt so sparsam wie möglich einzusetzen - Druckertinte. Die neue Version druckt nun auch

image.jpg

© Archiv

CleverPrint 2010 soll dabei helfen, die wohl teuerste Flüssigkeit der Welt so sparsam wie möglich einzusetzen - Druckertinte. Die neue Version druckt nun auch Booklets aus und entfernt Werbebanner aus Web-Ausdrucken.CleverPrint soll ein Fehldruck-Vermeider sein und klinkt sich zwischen Software und Drucker ein. Das Programm kann mehrere Seiten verkleinert auf ein einzelnes Blatt Papier drucken und überflüssige Seiten aus einem Druckauftrag entfernen. Die Druckvorschau soll dazu helfen unnötigen Ausdruck zu vermeiden. Die Software kann außerdem Wasserzeichen und Briefköpfe nachträglich in jeden Ausdruck einfügen oder aber den Druck ganz vermeiden: Stattdessen wird die Ausgabe in eine JPG-, PNG- oder PDF-Datei umgeleitet. Die Vollversion kostet in der Pro-Version 40 Euro. Die Testversion erlaubt es, das Programm 30 Tage lang als Pro-Version auf dem eigenen Rechner zu verwenden. Anschließend verwandelt sich das Programm in eine Free-Version, in der einige Funktionen gesperrt sind - darunter der Ausdruck mehrerer Seiten auf ein Platt Papier, die Verwendung eigener Briefköpfe und das Anlegen von Booklets.www.abelssoft.de

Mehr zum Thema

Klipsch Bar 54
CES 2020

Wer seinen TV-Sound optimieren will, dem empfiehlt sich eine Soundbar. Klipsch stellt auf der CES 2020 nun gleich drei neue Klangriegel vor.
Facebook
Sicherheitslücke im sozialen Netzwerk

Die Facebook-Pages sind eins der wichtigsten Features des sozialen Netzwerks. Doch nun hat eine Datenschutzpanne Seitenbetreibern Probleme beschert.
Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.