Digitale Fotografie - Test & Praxis

CleverPrint 2010 - Drucksparauftrag

CleverPrint 2010 soll dabei helfen, die wohl teuerste Flüssigkeit der Welt so sparsam wie möglich einzusetzen - Druckertinte. Die neue Version druckt nun auch

© Archiv

CleverPrint 2010 soll dabei helfen, die wohl teuerste Flüssigkeit der Welt so sparsam wie möglich einzusetzen - Druckertinte. Die neue Version druckt nun auch Booklets aus und entfernt Werbebanner aus Web-Ausdrucken.CleverPrint soll ein Fehldruck-Vermeider sein und klinkt sich zwischen Software und Drucker ein. Das Programm kann mehrere Seiten verkleinert auf ein einzelnes Blatt Papier drucken und überflüssige Seiten aus einem Druckauftrag entfernen. Die Druckvorschau soll dazu helfen unnötigen Ausdruck zu vermeiden. Die Software kann außerdem Wasserzeichen und Briefköpfe nachträglich in jeden Ausdruck einfügen oder aber den Druck ganz vermeiden: Stattdessen wird die Ausgabe in eine JPG-, PNG- oder PDF-Datei umgeleitet. Die Vollversion kostet in der Pro-Version 40 Euro. Die Testversion erlaubt es, das Programm 30 Tage lang als Pro-Version auf dem eigenen Rechner zu verwenden. Anschließend verwandelt sich das Programm in eine Free-Version, in der einige Funktionen gesperrt sind - darunter der Ausdruck mehrerer Seiten auf ein Platt Papier, die Verwendung eigener Briefköpfe und das Anlegen von Booklets.www.abelssoft.de

Mehr zum Thema

Neuer AVM-Router

AVM hat die Fritzbox 7530 AX Ende Oktober vorgestellt. DSL-Nutzer bekommen WLAN 6 und Supervectoring. Ende November gestartet, gibt es schon erste…
Preis-Check

Sonos lockt in der großen Rabatt-Woche um Black Friday und Cyber Monday 2020 mit eigenen Angeboten. Doch lohnen sich die Sonos-Deals wirklich? Der…
Release der kleinen Ampere-Grafikkarte

Ab dem 02. Dezember können Sie die RTX 3060 Ti kaufen. Wir listen Shop-Links zu möglichen Angeboten der Online-Händler für Sie auf.