Digitale Fotografie - Test & Praxis

CleverPrint 2009 Pro - Sparen bei Papier und Toner

 Fehldrucke sind teuer - besonders wenn man auf Original-Tinte und Toner und gutes Papier setzt. Die Software CleverPrint 2009 Pro von Abelssoft will zumindest

© Archiv

Fehldrucke sind teuer - besonders wenn man auf Original-Tinte/Toner und gutes Papier setzt. Die Software CleverPrint 2009 Pro von Abelssoft will zumindest ein bisschen sparen helfen. Beim Ausdruck von Bildern und Texten aller Art schaltet sich das Programm automatisch ein und präsentiert vor Druckbeginn eine übersichtliche Vorschau, sodass man gleich erkennt, ob die Druckausrichtung oder Seitenverteilung stimmt. Auf Wunsch kann man die Seiten verkleinern - dann passen mehrere Seiten auf ein Blatt Papier. Zudem kann die Software Wasserzeichen und Briefköpfe mit aufs Papier eindrucken oder den Druck in JPG, PNG oder PDF-Datei umzuleiten.

CleverPrint 2009 Pro läuft unter Windows XP und Vista, kostet 40 Euro und steht ab sofort im Web zum Kauf bereit.

www.abelssoft.de

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
Neuer Xiaomi-Laptop

Xiaomi hat Ende Mai sein neues Mi Notebook Pro X 15 vorgestellt. Der Release war am 9. Juli in China. Mittlerweile ist ein Import ab rund 1381 Euro…
Top-CPU für Normalsterbliche

Der Ryzen 5 5600X ist AMDs Top-Prozessor für Preisbewusste Nutzerinnen und Nutzer. Wir schauen auf aktuelle Preise und listen die besten Angebote.
Was ist neu am Patch Day?

Die aktuellen Windows-10-Versionen 20H1, 20H2 und 2004 erhalten mit dem Download KB5004237 das kumulative Update für den Juli-Patchday. Das ist neu.
Switch-Konkurrent

Valve stellt einen Gaming-Handheld vor. Das Steam Deck setzt auf AMD-Hardware und bringt Zugriff auf die eigene Steam-Bibliothek. Alle Infos!