Chrome Erweiterungen

Addon-Updater schleust Werbe-Trojaner in Google-Browser ein

Chrome kann Addons automatisch im Hintergrund aktualisieren. Zwei mittlerweile gesperrte Erweiterungen haben so unbemerkt Werbetrojaner eingeschleust.

News
VG Wort Pixel
Chrome: Zwei Addons haben Werbetrojaner in den Google-Browser eingeschleust.
Chrome: Zwei Addons haben Werbetrojaner in den Google-Browser eingeschleust.
© google

Zwei Addons des Browsers Chrome musste Google jetzt aus seinem Chrome Web Store entfernen. Die Erweiterungen hatten über die automatische Update-Funktion ihre Funktionalität geändert und waren zu einer Art von Werbe-Trojanern mutiert. Zehntausende von Usern der bislang vertrauenswürdigen Apps "Add to Feedly" und "Tweet This Page" wurden auf diese Weise unfreiwillig für die Verbreitung von Werbung eingespannt. Die Entwickler hatten ihre Programme verkauft und die neuen Eigentümer die unerwünschten zusätzlichen Funktionen eingebaut.

Es handelte sich nicht nur um die sichtbare Einblendung von Werbebannern, sondern es wurden auch Links in Partnerlinks umgewandelt, mit denen die neuen Eigentümer der Programme direkt Kasse machen konnten.

Es ist nicht klar, ob und wie gründlich Google die Updates der Programme im Chrome Web Store prüft - bei der Unmenge an Angeboten dürfte dies relativ aufwendig sein. Auch bestehen kaum Möglichkeiten einer automatischen Prüfung, da die Manipulation und Bearbeitung von Webseiten und -Adressen zur legitimen Grundfunktion von Addons gehören.

Lesetipp: Chrome vs. Firefox

Da vergleichbare Erweiterungsmöglichkeiten durch Addons nicht nur für Chrome, sondern auch für den Internet Explorer, Firefox und Safari bestehen, dürfte das Grundproblem auch die anderen Browser-Hersteller betreffen.

Der Chrome-User kann beispielsweise über die Bewertungsfunktionen im App-Store von solchen Problemen erfahren. Auch erscheint es sinnvoll, sich anzeigen zu lassen, wenn ein Plugin sich updatet. Bei Chrome kann die Erweiterung "Extensions Update Notifier" diese Information liefern.

21.1.2014 von Joachim Drescher

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Google veröffentlicht Chrome 28 zum Download.

Browser-Download

Chrome 28 veröffentlicht - jetzt schneller durchs Netz…

Mit dem Google Chrome 28-Download verspricht uns Google bis zu zehn Prozent schnelleres Surfen. Der Browser steht ab sofort zum Download bereit.

Chrome 28.0.1500.95: Der Google-Browser kommt in einer neuen Version.

Browser-Lücken

Chrome bekommt Sicherheits-Update 28.0.1500.95

Google hat Sicherheits-Updates für Chrome und das Betriebssystem Chrome OS bereit gestellt. Darin haben die Entwickler mehrere Schwachstellen behoben.

Build with Chrome ist ein virtueller Lego-Kasten für den Browser.

Build with Chrome

Lego bauen im Google-Browser - neues Online-Spielzeug

Mit Build with Chrome können Sie im Browser Lego-Bauwerke erstellen. Dazu kommen Multiplayer-Features via Google+ und die Build Academy für den…

Haben Sie mehr als 4 GB RAM? Dann testen Sie jetzt Chrome als 64-Bit-Version.

Chrome Download

64-Bit-Version des Google-Browsers jetzt für Windows 7 und 8…

Ab sofort gibt es Chrome für Windows 7 und Windows 8 als 64-Bit-Version. Der neue Download bringt einen sehr deutlichen Leistungssprung.

google, chrome, browser, internet, web

Push, Sicherheits-Patches & Co.

Chrome 42 steht zum Download bereit

Google hat Chrome 42 veröffentlicht, das Update steht zum Download bereit. Alle Neuerungen finden Sie bei uns.