Digitale Fotografie - Test & Praxis

CES 2010: Sanyo VPC-SH1 und CS1 - Flachmänner

Zwei neue Full-HD-Camcorder kommen von Sanyo. Beide Geräte verstehen sich als kombinierte Fotofilmer. Die VPC-CH1 hat eine Fotoauflösung von 8 Megapixeln, die

image.jpg

© Archiv

Zwei neue Full-HD-Camcorder kommen von Sanyo. Beide Geräte verstehen sich als kombinierte Fotofilmer. Die VPC-CH1 hat eine Fotoauflösung von 8 Megapixeln, die SH1 kommt sogar auf 10 Megapixel. Sie hat ein 35mm Weitwinkeloptik (35mm Äquivalent) und kommt dank 30fach Zoom auf eine Telebrennweite von 1050mm. Möglich wird dies durch eine neue Ausleseart des Bildsensors, bei dem nicht mehr nur die Full-HD-Auflösung, sondern 3,5 Megapixel ausgelesen werden. Der VPC-CS1 ist ein Hochkant-Modell mit nur 27 mm dicke und 142 Gramm Gewicht, während der VPC-SH1 im klassischen Palmsize-Format kommt, aber ebenfalls erheblich kompakter ist. Beide Camcorder zeichnen mit 1920x1080 Pixeln im MPEG4/AVC/H.264-Format auf. Der Sanyo VPD-CS1 arbeitet mit 10fach Zoom, hat eine Weitwinkelbrennweite von 38mm und stabilisiert die Bilder wie sein Schwestermodell SH1 digital. Beide Geräte können zudem Gesichter erkennen und arbeiten mit einem Zoom-Mikrofon. Über die Größe des Displays ist noch nichts zu erfahren und leider fehlen auch noch die Euro-Preise. In den USA sollen Beide 400 Dollar kosten. www.sanyo.de

Mehr zum Thema

Facebook
Sicherheitslücke im sozialen Netzwerk

Die Facebook-Pages sind eins der wichtigsten Features des sozialen Netzwerks. Doch nun hat eine Datenschutzpanne Seitenbetreibern Probleme beschert.
Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.
internet explorer sicherheitsluecke micosoft warnung
IE 9 bis IE 11 auf Windows 10, 8.1 und 7 betroffen

Windows 10, 8.1 und 7 haben den Internet Explorer vorinstalliert. Nun warnt Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt wird.