Neuer Termin, neues Konzept

Cebit 2018: Wie sich die IT-Messe im Juni neu erfindet

Die Cebit 2018 beginnt in knapp einem Monat. Ungewohnt ist dabei nicht nur der Termin, die IT-Messe will auch mit einem neuen Konzept überzeugen.

News
VG Wort Pixel
cebit 2018 webseite
Frisches Logo, neuer Markenauftritt: Die neue Webseite zur Cebit 2018 verdeutlicht die Neuausrichtung der IT-Messe.
© Deutsche Messe / Screenshot: PC Magazin

Die Cebit ist die weltgrößte IT-Messe und findet jedes Jahr im März statt. So war es zumindest bisher. Im Jahr 2018 jedoch will die Deutsche Messe AG als Veranstalter die Cebit umkrempeln und verjüngen. Mit einem neuen Messekonzept, einem neuen Markenauftritt und eben einem neuen Termin vom 11. bis 15. Juni soll die Cebit wieder für Aussteller und Besucher interessant machen, die die Cebit in den letzten Jahren als nüchterne B2B-Messe abgeschrieben hatten.

d!conomy, d!tec, d!talk und d!campus

Im Zentrum des neuen Konzepts der Cebit 2018 steht eine Aufteilung in vier Bereiche, die der Veranstalter als d!conomy, d!tec, d!talk und d!campus betitelt. Der Bereich d!conomy liegt dabei thematisch am nähesten am bisherigen Messe-Konzept. Hier präsentieren internationale Unternehmen der Digitalwirtschaft konkrete Lösungen und Technologien in Bereichen wie Digital Office, Sicherheit, Kommunikation und Infrastruktur.

Im Bereich d!tec widmet sich die Cebit disruptiven und innovativen Zukunftsideen. Hier sollen Vertreter aus Forschung und Start-up-Szene ihre kreativen Geschäftsmodelle vorstellen.

Das Element d!talk ist das Konferenzformat der Cebit 2018. Hier sollen auf einer zentralen Keynotebühne sowie mehr als zehn weiteren Stages Experten und Visionäre die Themen aus den Bereichen d!conomy und d!tec vorstellen und diskutieren.

Als vierten Bereich wird die Cebit 2018 unter dem Expo-Dach den d!campus eröffnen. Dieser soll als Raum der Begegnung dienen - einerseits zum Networking zwischen den Messe-Besuchern und -Ausstellern, andererseits auch zum Erleben der gezeigten Technologien.

5 Tage Cebit

Die Cebit 2018 beginnt am Montag, 11. Juni, mit einem Tag für Politik und Presse sowie den Opening Keynotes. Es folgen drei Business-Tage, bei denen Messe und Konferenz von 10 bis 19 Uhr geöffnet sind, während es im Bereich d!campus bis jeweils 23 Uhr Abendveranstaltungen gibt - unter anderem ein Konzert von Jan Delay. Zum Abschluss wartet am 15. Juni der Digital Friday mit Events wie Developer Meet-Ups, Drohnen-Rennen und dem TEK Summer Festival.

8.5.2018 von Manuel Medicus

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mobile Device Management: Auf Nummer sicher gehen

Anzeige Enterprise-Mobility-Management

So organisieren Sie mobiles Arbeiten richtig

Nur mit dem richtigen Enterprise-Mobility-Management ist gewährleistet, dass das Team unterwegs oder bei der Telearbeit voll einsatzfähig bleibt.…

Enterprise-Mobility-Management

Anzeige Enterprise-Mobility-Management

Prozesse richtig steuern mit HEAT Client Management

Mit FrontRange HEAT Client Management lassen sich Prozesse des Enterprise-Mobility-Managements zusammenführen und Endgeräte weitgehend automatisiert…

Cebit 2013-Highlights der Redaktion: Zwei Redakteure berichten, welche Neuheiten sie beeindruckten.

Alles auf einen Blick

Cebit 2016 Live-Blog zur IT-Messe – die Highlights

Zur Cebit 2016 gibt es viele Produkt-Neuheiten, Software-Lösungen und mehr für Privatkunden und Unternehmen. In unserem Live-Blog zeigen wir die…

Vodafone Gigabit Network: WLAN-Hotspots in Berlin mit über 1.000 Mbit/s

Cebit 2016

Vodafone startet erste WLAN-Hotspots mit…

Auf der Cebit 2016 in Hannover gibt Vodafone den Start der ersten Gigabit-WLAN-Hotspots bekannt. Wir haben Infos zu Geschwindigkeit und Locations.

Die digitale Revolution

Cebit 2016

Telekom: "Internet der Dinge wird Branchen…

Auch auf der Cebit 2016 ist das "Internet of Things" (IoT) ein zentrales Thema. Ein Telekom-Vorstand äußerte sich auf der Messe zur Zukunft der…