Neu in der EOS-Pole-Position: Canon EOS-1D Mark IV

Canon zeigt neue Profi-DSLR-Kamera EOS-1D Mark IV

Der Kamerahersteller Canon hat am Dienstag eine neue digitale Spiegelreflexkamera für Profis vorgestellt. Die EOS-1D Mark IV löst die EOS-1D Mark III ab und richtet sich an Sport-, Natur- und Pressefotografen.

News
Canon EOS-1D
Canon EOS-1D
© Archiv

Mit der Canon EOS-1D bringt der Hersteller sein neues Top-Modell in der EOS-Serie auf den Markt. Die EOS-1D Mark IV besitzt gleich zwei Bildprozessoren vom Typ "DIGIC-4", die laut Canon zehn Serienbilder in der Sekunde mit voller Auflösung von 16,1 Megapixel ermöglichen sollen. Der Pufferspeicher soll mit dieser Auflösung bis zu 121 JPEG-Bilder in Folge zwischenspeichern können, mit dieser Kombination soll die "Mark IV" zum idealen Werkzeug für Sportfotografen werden. Aufnahmen ohne Blitz sollen dank dem ISO-Bereich von 102.400 auch bei schlechter Beleuchtung möglich sein. Um die Scharfstellung soll sich ein System aus 45 einzeln adressierbaren Autofokuspunkten kümmern und 39 Kreuzsensoren, die sich gleichmäßig über die gesamte Fokusfläche verteilen.

Die EOS-1D Mark IV beherrscht drei RAW-Formate unterschiedlicher Auflösung. In der Standard-Einstellung RAW mit 16 Megapixeln, M-RAW mit neun und S-RAW mit vier Megapixeln. Für eine automatische Anpassung von Kontrast und Helligkeit soll der erstmals in der Profi-EOS-Reihe zum Einsatz kommende "Auto Lighting Optimizer" sorgen. So will Canon die zeitaufwändige Nachbearbeitung des Bildmaterials am Rechner minimieren. Videos soll die DSLR-Kamera mit Full-HD-Auflösung und 1080p aufzeichnen, wahlweise stehen Bildraten mit 24p, 25p und 30p zur Verfügung. Wer nicht in voller High-Definition Qualität filmen möchte, kann Videoclips in HD-Ready mit 720p und mit Bildraten von 50 oder 60 Einzelbildern in der Sekunde aufnehmen. Den Ton zeichnet die Kamera jedoch nur mono über das eingebaute Mikrofon auf, über ein externes Stereomikrofon (optional) ist die Aufzeichnung von Stereoton möglich.

Die Canon EOS-1D Mark IV soll ab Mitte Dezember im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei rund 4.700 Euro.

Bildergalerie

Canon EOS-1D

TV & Video

Canon EOS-1D

Canon EOS-1D

20.10.2009 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Akte X (2016): Trailer

Mulder und Scully kehren zurück

Akte X: TV-Trailer zur X-Files-Neuauflage

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.

IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier

TechNite Spezial zur Messe

IFA-Rückblick 2016: OLED, 3D-Sound und Virtual Reality

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.

Loewe Unboxing Bild 7

UHD-TV

Unboxing: Loewe Bild 7 OLED

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…

Metz Novum OLED

OLED

Der erste Metz-OLED im Unboxing

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie das…

Game of Thrones Staffel 7 Folge 2 - Sturmtochter

Leaks angekündigt

Hackerangriff auf HBO: "Game of Thrones"-Folgen…

Hacker haben bei HBO 1,5 TB Daten gestohlen. Brisant: Darunter könnten unveröffentlichte Folgen der 7. Staffel von Game of Thrones sein.