Canon Xeed SX7 Mark II - 3D- und Fotomodus

Canon stellt den neuen Xeed SX7 Mark II vor, der über einen speziellen Fotomodus für farboptimierte Standbilder sorgen soll. Dabei berücksichtigt der Beamer

News
image.jpg
© Archiv

Canon stellt den neuen Xeed SX7 Mark II vor, der über einen speziellen Fotomodus für farboptimierte Standbilder sorgen soll. Dabei berücksichtigt der Beamer Helligkeit und Farbton des Umgebungslicht. Der Beamer soll damit sRGB-Bilder so gut wie ein Monitor wiedergeben. Zudem gibt es nun ein passives 3D-Verfahren mit dem Canon auch das zweite gerade besondere "In"-Thema aufgreift. Mit dem Xeed SX7 Mark II verspricht Canon eine Lichtleistung von 4.000 Lumen, einen Kontrastumfang von 1.000: 1. Seine Auflösung entspricht SXGA+ (1280 x 1024 Pixel). Spannend klingt das neue Farb-Kalibrierungstool von Canon: Eine digitale Canon EOS oder PowerShot-Kamera wird dabei zwischen die Projektionsfläche auf einem Stativ positioniert und mit einem PC mit aktivierter Kalibrierungssoftware verbunden. Die Kamera erstellt mehrere Aufnahmen der projizierten Flächen und leitet die Daten an den PC weiter, über den dann die Kalibrierung erfolgt. Die Werte werden anschließend im Projektor gespeichert. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen mehrere Projektoren aufeinander farblich abstimmbar seinen. Das passive 3D-Verfahren basiert auf beruht auf dem Polarisationsverfahren, bei dem zwei Projektoren notwendig sind. Die zwei Xeed-Projektoren werden so hintereinander höhenversetzt positioniert, dass sie auf die gleiche spezielle Leinwand deckungsgleich projizieren. Über eine 3D-Wiedergabe-Software werden beide Projektoren über die DVI-Schnittstelle mit unterschiedlichen Bildinformationen versorgt. Dabei projizieren die beiden Mittels eines speziellen Polarisationsfilters nur links- beziehungsweise rechtsdrehende Lichtwellen. Mithilfe einer 3D-Brille wird so jedem Auge nur ein Bild vom rechten oder linken Projektor herausgefiltert. Die unterschiedlichen Bildinformationen werden dann im Gehirn zu einem räumlichen Bild zusammengesetzt. Ab April 2010 ist der Xeed SX7 Mark II für 5300 Euro im Fachhandel erhältlich. www.canon.de

21.1.2010 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Microsoft 365 Family ist das neue Office 365 Home

Büro-Software

Microsoft 365 kaufen: Aktuelle Office-Angebote im Check

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…

PS5 SSD einbauen

Speicher-Deals

PS5-SSDs im Angebot: Offizielle Speichererweiterungen…

Seit dem 15. September gibt's für die PS5 das SSD-Update: Offizielle Speichererweiterungen rücken in den Fokus. Wir listen Angebote für WD_Black SN850…

Das Startmenü wandert in Windows 11 in die Mitte.

Workaround für "hohe" Systemanforderungen

Windows 11: Hardware-Prüfung umgehen - Tool und offizieller…

Die Systemanforderungen von Windows 11 mit TPM 2.0 und Secure Boot sperren viele Rechner aus. Diese Tipps helfen beim Umgehen der Hardwareprüfung –…

nintendo switch oled

Neuerung

Nintendo Switch OLED: Displayschutz ist schon vorhanden

Wer einen Displayschutz für seine Nintendo Switch OLED sucht, stellt fest: Eine Folie ist schon vorhanden. Die kommt von Nintendo und dient der…

Samsung legt die SSD 980 Pro für die PS5 mit einer eigenen Heatsink neu auf.

Für Playstation 5

Samsung SSD 980 Pro mit Heatsink für PS5 angekündigt

Ab November gibt es die Samsung SSD 980 Pro mit einer eigenen Heatsink. Diese kündigt der Hersteller als 1 und 2-TB-Variante für ab 219,90 Euro an.