Digitale Fotografie - Test & Praxis

Canon Speedlite 430EX II

Das neue Speedlite 430EX II wird der Nachfolger des 430EX. Unverändert bleiben Leitzahl 31 (35mm Ausleuchtung/ISO 100) bzw. Leitzahl 43 (105mm/ISO 100), die

© Archiv

Canon Speedlite 430EX II Aufmacher/ Rückseite

Das neue Speedlite 430EX II wird der Nachfolger des 430EX. Unverändert bleiben Leitzahl 31 (35mm Ausleuchtung/ISO 100) bzw. Leitzahl 43 (105mm/ISO 100), die integrierte Streuscheibe für 14mm-Bildwinkel und die Integration in das E-TTL II-System. Der Zoomreflektor erkennt die Sensorgröße automatisch und passt den Leuchtwinkel entsprechend an. Neu sind eine um rund 20 Prozent kürzere Blitzfolgezeit und ein neuer Metall-Blitzfuß zur stabileren Verbindung von Kamera und Blitz. Eine neue Mechanik erleichtert schnelles Aufsetzen und Abnehmen des Speedlites. Im Modus "Manuell" können Einstellungen in Drittelstufen am Gerät vorgenommen werden. In Kombination mit einem kompatiblen EOS-Modell ist jede Einstellung für das Speedlite 430EX II direkt über das Kamera-Menüsystem steuerbar. Auch ein Einsatz als kabellos TTL-gesteuerter "Slave"-Blitz ist möglich. Das 72 x 122 x 101 mm große und 320 g schwere Speedlite 430EX II soll Ende Juli in den Handel kommen. www.canon.de

Mehr zum Thema

Software in der Kritik

Die Software Zoom steht wegen der Sammlung und Weitergabe von Nutzerdaten in der Kritik. Der Hersteller hat inzwischen darauf reagiert.
Microsoft-Neuigkeiten

Microsoft 365 Personal und Family sind ab 21. April verfügbar. Preise und was das für Office 365 Personal und Home bedeutet und mehr lesen Sie hier.
Home-Office, Multimedia, Gaming und mehr

Es gibt Notebook-Angebote mit den neuen Ryzen-Chips von AMD. Erste Modelle finden sich in Shops mit Ryzen 5 4500U ab 499 und Ryzen 7 4700U ab 650…
Update: Bereits vergriffen

Die Nintendo Switch Lite ist bei Lidl Online im Angebot für 179 Euro. Dazu gibt es Animal Crossing für 47,99 Euro. Das ist günstiger als bei der…
COVID-19 als Phishing-Falle

Bei der COVID-19-Soforthilfe droht Betrug. Die Polizei warnt aktuell vor einer dreisten Masche, mit der persönliche Daten abgegriffen werden sollen.