Digitale Fotografie - Test & Praxis

Canon Selphy CP780 und 790 - mobile Fotodrucker

Der Druckeimer CP770 hat mit dem Selphy CP790 einen Nachfolger und zudem mit dem Selphy CP780 einen kleinen Bruder bekommen. Der Selphy 790 ist mit seiner

© Archiv

Der Druckeimer CP770 hat mit dem Selphy CP790 einen Nachfolger und zudem mit dem Selphy CP780 einen kleinen Bruder bekommen. Der Selphy 790 ist mit seiner Tragebox samt Zubehörfach ganz auf Mobilität ausgelegt, auch wenn es den Akku nur optional gibt. Für den Druck benötigt der Selphy 790 keinen Rechner. Gesteuert wird er über das 3 Zoll LC-Display, große Bedientasten und ein Bedienrad. Durch die vielen Voreinstellungen, Layouts sowie eine automatische Bildoptimierung soll der Thermosublimationsdrucker Fotos in Laborqualität ermöglichen. Die Bilder werden dabei am Ende mit einer Spezialschicht versehen, die vor Spritzern und Flecken schützt. Bilder nimmt der Fotodrucker via PictBridge und die gängigen Speicherkarten entgegen. Dank IrDA-IR-Schnittstelle oder über den optional erhältlichen Bluetooth-Adapter BU-30 können auch Bilder vom Mobiltelefon empfangen werden. Der Canon Selphy CP790 kostet 170 Euro und ist wie sein kleiner Bruder ab Juli im Handel.

Der 130 Euro teure Canon Selphy CP780 ersetzt den CP760 und druckt ebenfalls mit dem Thermosublimationsverfahren. Auch bei ihm gehört der Akku nur zum optionalen Zubehör. Er hat ein 2,5-Zoll-Dislay und nimmt Bilder von drei Speicherkarten-Slots und via PictBridge entgegen. Selbstverständlich kann man mit den beiden neuen Selphy-Geräten auch vom PC drucken. Zu beiden gehört die aktualisierte PC-Software Selphy Photo Print. www.canon.de

© Archiv

Selphy CP780

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
Neuer Xiaomi-Laptop

Xiaomi hat Ende Mai sein neues Mi Notebook Pro X 15 vorgestellt. Der Release war am 9. Juli in China. Mittlerweile ist ein Import ab rund 1381 Euro…
Top-CPU für Normalsterbliche

Der Ryzen 5 5600X ist AMDs Top-Prozessor für Preisbewusste Nutzerinnen und Nutzer. Wir schauen auf aktuelle Preise und listen die besten Angebote.
Switch-Konkurrent

Valve stellt einen Gaming-Handheld vor. Das Steam Deck setzt auf AMD-Hardware und bringt Zugriff auf die eigene Steam-Bibliothek. Alle Infos!
Ab 29.07.2021

Ab dem 29. Juli haben Aldi Nord und Süd mit dem Medion Akoya E16402 ein neues Notebook-Angebot in Filialen. Wie schlägt sich der Preis von 599 Euro im…