WIRTSCHAFT

Canon Bilanz 2011 - Katastrophenfolgen merkbar

Canon hat seine Bilanz für das 1. Quartal 2011 vorgelegt. Daraus geht hervor, dass die März-Katastrophe in Japan rund 2,5 Prozent Verlust beim Umsatz und rund 25 Prozent beim Gewinn aus dem laufenden Geschäft gekostet hat.

News
VG Wort Pixel
image.jpg
© canon

Der Gesamtumsatz im 1. Quartal würde 7,13 Mrd. Euro betragen, hätte ihn nicht die Folgen des Erdbebens um 177 Mio Euro auf unter 7 Mrd. Euro gedrückt. Ohne die Verluste wäre das ein Umsatzplus von 13,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewesen. Die Umsätze in Japan gingen um 16,2 Prozent zurück, in Amerika um 13,2 Prozent. Demgegenüber steht Europa mit +4,1 Prozent stabil und Asien und Ozeanien legen 16,8 Prozent beim Umsatz zu.

Der Profit aus dem laufenden Geschäft betrug zirka 690 Mio Euro. Ohne die mit 177,5 Mio Euro bezifferten Erdbebenverluste  wäre der Profit 19,4 Prozent höher als im Vorjahr gewesen.Bei den Digitalkameras ging der Umsatz nur minimal auf zirka 2,43 Mrd. Euro zurück, aber der operative Gewinn der Consumer-Sparte (inkl. Inkjetprinter) fiel um 15,7 Prozent auf 335 Mio Euro im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres.

Canon begründet das mit dem harten Preiskampf und ersten Produktionsausfällen. Dennoch erhöhte Canon insgesamt seine verkauften Kamera-Stückzahlen um 9 Prozent, steigert damit den Umsatz aber nur um 2,8 Prozent. Gewinner bei den Digitalkameras sind die Spiegelreflexkameras mit  einem Umsatzanteil von 68 Prozent bei nur 23 Prozent der Stückzahlen.

Insgesamt korrigiert Canon seine zuvor optimistischen Prognosen für 2011 und erwartet nun nur noch kaum mehr als den Umsatz wie 2010 (zirka 30 Mrd. Euro), aber je nach Sparte etwa 10 bis 14 Prozent weniger Gewinn.

Bei den Digitalkameras werden laut Canon-Prognose SLRs ihren Anteil auf 26 Prozent bei den Stückzahlen und 71 Prozent beim Wert ausbauen. Präsentation (in Englisch)http://www.canon.com/ir/conf2011q1/conf2011q1e.pdf Bilanz (in Englisch)http://www.canon.com/ir/results/2011/rslt2011q1e.pdf

image.jpg
© Archiv

28.4.2011 von Horst Gottfried

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Joby GorillaPod Mobile Rig

Hands-on Check

Joby Gorilla Pod Mobile Rig für 74,99 Euro auf Amazon

Jobys GorillaPod Mobile Rig konnte uns im Hands-On Check überzeugen. Derzeit findet man ihn günstig auf Amazon.

Photoshop CC Lightroom Angebot

Adobe CC Foto-Abo zum Schnäppchenpreis

Photoshop CC & Lightroom CC für 84,99 Euro im…

Heißer Deal für Fotografen: Amazon bietet zum Prime Day das Adobe Creative Cloud Foto-Abo zum Schnäppchenpreis an. Enthalten sind Photoshop und…

sony a 7ii cyber monday deal

Amazon-Rabatt trifft Cashback-Aktion

Sony Alpha 7 II günstig wie nie: Cyber-Monday-Deal für…

Amazon lockt heute mit Rabatt auf die Sony A7 II inkl. SEL-2870-Objektiv. Kombiniert mit Sonys Cashback-Aktion ergibt sich ein echtes Schnäppchen.

amazon sony kamera deals

DSLRs, Spiegellose und Kompaktkameras

Sony Kamera-Deals bei Amazon: So viel können Sie sparen

Amazon lockt als Tagesangebot zu Nikolaus mit 13 Kamera-Deals von Sony. Mit dabei: RX100 V, A6000, A7 II und A77 II. Wir machen den Preis-Check.

Leica M10-R

Alles zu Preis, Release und technische Daten

Leica M10-R vorgestellt: Klassisches Design, moderner Sensor

Luxus für 8.000 Euro: Die neue Leica M10-R wartet mit neuem 40-Megapixel-Sensor, leisem Verschluss und mehr auf. Alle Details zu Release und Technik.