Neuer Call-of-Duty-Titel

Call of Duty: WW II - Enthüllung am 26. April

Am Mittwoch den 26. April wird Call of Duty: WW II enthüllt. Eigenständige Kampagnen für Single-Player und im Koop-Modus sind geplant. Mehr lesen Sie hier.

News
VG Wort Pixel
Call of Duty: WW II
Call of Duty. WW II wird am 26. April enthüllt.
© Activision Publishing /Screenshot

Am 26. April wird der neue Call-of-Duty-Titel WW II vorgestellt. Wer bei der Enthüllung dabei sein will, kann sich auf der Website von Call of Duty​ registieren und ab 19 Uhr den Live-Stream mitverfolgen. Auch gibt es bereits Leaks, die bei Charlie Intel​ aufgetaucht sind und laut denen Acitvision und Sledgehammer Games das Spiel dieses Jahr am 3. November auf den Markt bringen wollen.

Aus den Leaks geht hervor, dass es im neuen Call-of-Duty-Titel eine Single-Player-Kampagne geben soll, in der kein Koop-Modus gespielt werden kann. Dafür erhält der Koop-Modus offenbar eine eigene Kampagne. Von einem Zombie-Modus ist hingegen nicht die Rede.

Lesetipp: Star Wars Episode 8 - Die letzten Jedi: Trailer veröffentlicht

Recherche für das Spiel in ganz Europa

Da das neue Call-of-Duty-Game im Zweiten Weltlkrieg spielt, haben sich die Entwickler viel Mühe gegeben, die Schauplätze des Krieges realistisch und authentisch nachzubilden. Darauf gibt es zumindest Hinweise, wenn man den beiden Mitbegründern von Sledgehammer Games, Michael Condry und Glen Schofield auf Twitter folgt. Schofield war am vergangenen Wochenende im Reichstagsgebäude in Berlin anzutreffen, während Condry eine Video-Botschaft vor den Churchill War Rooms in London aufnahm. Waren die beiden dort möglicherweise aus Recherchegründen? Das zumindest erklärt Michael Condry. 

Das Team habe zwei Jahre damit verbracht, in ganz Europa und der Welt zu recherchieren, um den Fans ein würdiges Spiel bieten zu können. Glen Schofield bedankt sich in seinem Video außerdem bei den Fans für die überwältigende Unterstützung, die das Team jetzt schon erfahren hat. Der Hype ist groß um Call of Duty: WW II. Nicht nur bei den Fans, sondern auch bei den Entwicklern. All das sieht vielversprechend aus und lässt hoffen, dass das Game tatsächlich so authentisch und mitreißend wird, wie es im Moment den Anschein hat.

24.4.2017 von Annegret Mehlfeld

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Fortnite Battle Royale Systemanforderungen

Battle-Royale-Shooter

Fortnite APK Download: Warnung vor Fake-Apps

Der Release von Fortnite als Android-App ist für den Sommer geplant. Angebliche APK-Downloads, die aktuell unter Youtube-Videos kursieren, sind ein…

Steam Summer Sale 2018

Intergalaktische Sommer-Aktion

Steam Sale: PUBG unter 20 Euro, Fallout mit bis zu 75…

Der Steam Summer Sale 2018 ist am Donnerstagabend gestartet. Bis zum 5. Juli warten unzählige PC-Spiele und mehr mit hohen Rabatten. Wir zeigen die…

Fortnite Server Down

V-Buck-Generator und Aimbot

Fortnite Cheats: Tools führen zu Malware

Viele Fortnite-Spieler könnten sich auf der Suche nach Cheats Schädlinge eingefangen haben. Besonders dreist geht ein V-Buck-Generator mit Aimbot vor.

PSN-Teaser

Online-Plattform für PS4, PS3 und PS Vita

PSN offline: Sony kündigt Downtime wegen Wartungsarbeiten an

Sony kündigt eine Downtime für das PSN an. Zwecks Wartungsarbeiten muss Sony seine Online-Server zwei Mal jeweils für kurze Zeit offline nehmen.

Geforce RTX 2080 Ti

Nvidia-Angaben

Geforce RTX 2080 Ti & Co.: Release-Preise für…

Grafikkarten von Boardpartnern mit den Nvidia-Chips Geforce RTX 2080 Ti, 2080 und 2070 könnten zum Release deutlich teurer ausfallen, als angenommen.