Buffalo MicroStation SSD - Mobiler Speicher

Stattdessen wird die Micro Station SSD über den USB-Anschluss mit Strom versorgt, sobald sie an einen PC respektive Note- oder Netbook angeschlossen ist. Zudem

News
image.jpg
© Archiv

Die Speicherspezialisten von Buffalo stellen eine mobile Speicherlösung für die Kurzzeitarchivierung von Daten vor. Die MicroStation SSD gibt es mit bis zu 64 Gigabyte Speicherkapazität und sie benötigt für die Stromversorgung kein extra Netzgerät.

Stattdessen wird die Micro Station SSD über den USB-Anschluss mit Strom versorgt, sobald sie an einen PC respektive Note- oder Netbook angeschlossen ist. Zudem werden über die USB-Schnittstelle die Daten mit dem Rechner ausgetauscht. Die maximale Datentransferrate liegt laut Datenblatt bei 480 Mbps. Mit einem mobilen Rechner verbunden orientiert sich die Laufzeit der Speicherlösung logischerweise an der Akku-Laufzeit des Net-/Notebooks. Buffalo verspricht aufgrund der SSD-Technologie einen vergleichsweise geringen Strombedarf und gibt die maximale Leistungsaufnahme mit 1,5 Watt an. In der MicroStation SSD arbeiten keine beweglichen Teile, wodurch sie ihren Dienst komplett lautlos verrichten soll. Die mobile Festplatte wird mit der Datenverschlüsselungssoftware Secure Lock Ware für Windows, sowie der Synchronisierungs-Anwendung Memeo Auto Sync geliefert. Die MicroStation SSD von Buffalo ist ab Ende Februar erhältlich. Die mobile Festplatte kostet mit einer Speicherkapazität von 32 Gigabyte rund 115 Euro. Der Preis für die Variante mit doppelt soviel Speicher liegt bei rund 210 Euro. www.buffalo-technology.com/de_DE/home/

23.2.2010 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mit Microsoft 365 bekommen Sie alle wichtigen Office-Apss inkl. Cloud-Speicher!

Büro-Software

Microsoft 365 kaufen: Aktuelle Office-Angebote im Check

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…

So sieht die Radeon RX 6700 XT im Referenzdesign aus.

RDNA-2-Refresh

Radeon RX 6950 XT & Co.: Wo kann man die neuen…

Am 10. Mai ist Release der neuen AMD-GPUs Radeon RX 6950 XT, 6750 XT und 6650 XT. Hier können Sie die neuen Grafikkarten voraussichtlich kaufen.

shutterstock_1547174264

Zahlen verbessern

Netflix: Günstigeres Abo mit Werbung und Einschränkungen…

Netflix muss seine Zahlen verbessern und plant, doch ein günstigeres Abo mit Werbung anzubieten. Dazu wird kostenloses Account-Sharing schärfer…

Musikstreaming-Dienste im Vergleich

Geschäftsberichte und Statistiken

Disney+, Netflix und mehr: Aktuelle Abonnentenzahlen der…

Wie viele Abonnenten haben Disney+, Netflix & Co.? Aktuelle Berichte zeigen, dass Disney+ stark zulegen konnte, während Netflix und andere zuvor…

Kryptowährungen

Bundesfinanzministerium über Bitcoin, Ethereum und…

Staking-Steuern in Deutschland: BMF sorgt für klarere Regeln…

Das Bundesfinanzministerium (BMF) schafft bei Steuern auf Krypto-Gewinne insbesondere bei Vorgängen wie Staking und Lending einheitlichere Regelungen.