Filesharing-Portal

Boerse.bz sperrt Nutzer aus Deutschland, Österreich und Großbritannien

Wie das Filesharing-Portal Boerse.bz mitteilt, werden Besucher aus Deutschland, Österreich und Großbritannien aus den Download-Foren ausgesperrt.

News
VG Wort Pixel
Das Filesharing-Portal sperrt Nutzer aus Deutschland, Österreich und Großbritannien.
Das Filesharing-Portal sperrt Nutzer aus Deutschland, Österreich und Großbritannien.
© Screenshot: WEKA, http://www.boerse.bz/informationen

Seit einigen Tagen sperrt das Filesharing- und Download-Portal Boerse.bz einen Teil seine Nutzer aus seinen Download-Foren aus. Dazu gehören die User aus Deutschland, Österreich und Großbritannien. Begründet wird dieser Schritt in einer offiziellen Ankündigung der Betreiber vor allem mit rechtlichen Problemen: "Leider haben es Rechtsverwerter geschafft, sich eine prima Lobby im deutschen Raum aufzubauen. Der Druck der Industrie in den deutschsprachigen Ländern wird einfach zu groß."

Das Portal gilt manchen seit der Schließung von Kino.to als der wichtigste "Tummelplatz der Raubkopierer", dessen mutmaßlicher Betreiber von Urheberrechtsverletzungen im großen Stil lebt. Laut Stern.de ist der Betreiber ein  25-jähriger Mann, der sich "PöserHacker" nennt und gegen den schon länger von der Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt wird. Die meisten Probleme mit dem Gesetz  bekamen allerdings bislang vor allem erfolgreich ermittelte Uploader illegalen Materials, aber auch User, die nur Downloads gezogen haben, wurden schon ermittelt und belangt.

Laut der Ankündigung von Boerse.bz hoffen die Betreiber, dass durch diese Änderung "die Community [...] noch viele weitere Jahre online sein wird." Direkt unter dieser Ankündigung gibt die Börse einen "Guten Rat", wie die Sperre über eine VPN-Verbindung umgangen werden kann und empfiehlt die Nutzung des VPN-Anbieters Hide.me. Da sich die Rechtslage in letzter Zeit nicht geändert hat und da Hide.me als ein Werbepartner von Boerse.bz gilt, vermuten manche User, dass die offizielle Begründung der Sperre lediglich eine vorgeschobene ist. Hier lesen Sie übrigens, wie Sie die Boerse.bz Sperre umgehen können.

17.7.2014 von Joachim Drescher

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

how-old.net-Startseite

How-Old.net & Co. auf Azure

Microsoft sichert sich Rechte für Weiterverkauf von…

Uploads auf How-Old.net: Speichert Microsoft Bilder und sichert sich die vollumfänglichen Rechte daran für die Verwendung und den Weiterverkauf?

netload.in: Screenshot des Nachfolgers

Nach Rapidshare

Netload.in offline - Anwälte zwingen One-Click-Hoster zur…

Der One-Click-Hoster Netload.in ist offline: per einstweiliger Verfügung, nachdem die Betreiber nicht ausreichend auf gemeldete Raubkopien reagierten.

Symbolbild: Filesharing

Nach Kino.to-Schließung

Illegales Streaming boomt trotz Raubkopie-Razzien

Trotz der Schließung des Portals Kino.to boomt das illegale Streaming. Nachfolger wie Kinox.to oder Movie4k können immer noch viele Nutzer…

Filesharing

Filesharing-Urteile

BGH gibt Plattenfirmen Recht - 200 Euro pro Musik-Download

Plattenfirmen hatten Nutzer wegen Filesharing erfolgreich verklagt. In Revisionsurteilen wurden nun Strafen bis zu 200 Euro bestätigt - pro…

Facepalm-Symbolbild

Kurioses aus UK

Forscher entdeckt Sicherheitslücke und wird mit…

Ein Forscher entdeckt eine Sicherheitslücke in einer Software, die schnell gestopft wird. Statt einem Dankeschön wird mit einer Urheberrechtsklage…