Kryptowährung

Bitcoin wieder über 8000 US-Dollar: Bekommt der Kurs die Kurve?

Der Bitcoin-Kurs liegt wieder über 8.000 US-Dollar. Der Abwärtstrend scheint gebrochen, in einen Kaufrausch verfallen sollten Nutzer aber wohl noch nicht.

Mann Rakete Aktie steigt Bitcoin Kryptowährung IOTA XLM Fotolia 135160915

© Fotolia - Elnur

Hoch und runter: Nach einer langen Durststrecke ist für Bitcoin-Anleger wieder ein Wachstum zu vermerken. Doch für wie lange?

Erstmals seit dem 20. Mai bewegt sich der Bitcoin-Kurs wieder über 8.000 US-Dollar, aktuell steht ein Token bei 8.165 US-Dollar, nachdem am Mittwochmorgen schon die 8.400er-Marke kurzzeitig geknackt wurde. Die aktuelle Kurs-Rally läuft bereits seit fast zwei Wochen. In dieser Zeit krabbelte der Kaufpreis für einen Bitcoin aus dem Bereich zwischen 6.000 und 7.000 US-Dollar nach oben.

Mitverantwortlich für das aktuelle Wachstum sind Ankündigungen des New Yorker Fondsriesen BlackRock, sich auch dem Kryptomarkt widmen zu wollen. Die Vermögensverwalter haben angeblich schon seit 2015 eine Abteilung für Digitalwährungen, bekannt wurde diese allerdings erst vor kurzer Zeit.

Wie eh und je zerbrechen sich Analysten den Kopf über den weiteren Kursverlauf des Bitcoin. Mark Newton, Gründer und Analyst bei Newton Advisor, rät Anlegern, noch zu warten. „Sehen wir uns den schnellen Rückgang im Mai an, würde ich jetzt nicht zu gierig werden. Schauen wir auf die kurzfristigen Signale, rechnen wir nicht mit einer direkten Rückkehr zu alten Höchstständen.“

Im Mai stürzte der Bitcoin von rund 10.000 auf teilweise unter 6.000 US-Dollar. Im Dezember 2017 wurde der vorläufige Höchstwert von rund 20.000 US-Dollar erreicht. Ähnlich wie Newton sieht Analyst Rob Sluymer von der US-Beraterfirma Fundstrat zwar kurzfristige, negative Indizien.

Diese würden ihm nach auf einen weiteren Rückfall des Kurswerts hindeuten, wenngleich dieser nur gering ausfallen soll. In der langfristigen Betrachtung sehe es jedoch gut aus – Fundstrat schaut auf durchschnittliche Kursbewegungen für einen größeren Zeitraum. Die Analyse daraus ergebe, dass der langfristige Trend für den Bitcoin-Kurs positiv sein soll.

Ähnlich sieht es Tom Lee, Managing Director and Head of Research bei Fundstrat: „Vor nicht einem Monat schien der Bitcoin zerstört; aus der Welt reguliert und auf einen Tiefpunkt von 3.000 US-Dollar schielend. Die Flugbahn des Bitcoin hat sich nun gewendet.“ Tom Lee sieht in dem rund 20-prozentigen Bitcoin-Wachstum ein Ende des Bären- und den Start des Bullenmarktes. Dieser bezeichnet allgemein einen wachsenden Markt mit steigenden Kursen.

Lesetipp: Bitcoin & Ethereum kaufen – Anleitung für den Krypto-Einstieg

Fundstrat hatte im Juni für dieses Jahr einen Anstieg des Bitcoin-Kurses auf 25.000 US-Dollar prognostiziert. Tom Lee hat die Prognose Anfang Juli auf 22.000 US-Dollar korrigiert.

Tipp: In unserem Gutschein-Portal finden Sie aktuelle Postbank-Gutscheine und -Gutscheincodes.

Mehr zum Thema

Bitcoin Kurs
Kryptowährungen

Der Kurs des Bitcoin ist nach Wochen erstmals wieder über 8000 US-Dollar, Ethereum & Co. klettern mit. Nach dem Tief seit Jahresbeginn geht es spürbar…
Mann Rakete Aktie steigt Bitcoin Kryptowährung IOTA XLM Fotolia 135160915
Kyptowährungen

Der Bitcoin-Kurs kratzt seit dem Wochenende an der 9.000-Dollar-Marke. Währenddessen legen die Altcoins Bitcoin Cash und IOTA deutlich zu.
IOTA
Kryptowährung

IOTA blickt seit Mitte April auf eine starke Kurs-Entwicklung zurück, Fujitsu zeigt die Technologie derzeit auf der Hannover Messe. Das gibt es dort…
Der Speedport W 504V sorgt für die Wende in einem Filesharing-Verfahren.
Tron Foundation

BitTorrent wurde verkauft. Die Tron Foundation zahlte angeblich 140 Millionen US-Dollar. Was könnte das Kryptowährungs-Startup mit BitTorrent…
Fotolia 187255140 Bitcoin Kurs sinkt
Gaming statt Mining

Das Mining von Ethereum, Zcash, Bitcoin Gold und mehr wird wegen anhaltend niedriger Kurse immer unrentabler. Die Folge: niedrigere…