Kryptowährungen

Bitcoin, Ethereum und mehr: Spürbares Kurs-Wachstum nach wochenlanger Dürre

Der Kurs des Bitcoin ist nach Wochen erstmals wieder über 8000 US-Dollar, Ethereum & Co. klettern mit. Nach dem Tief seit Jahresbeginn geht es für Kryptowährungen spürbar bergauf.

News
VG Wort Pixel
Bitcoin Kurs
Für den Bitcoin und viele andere wichtige Kryptowährungen geht es nach oben.
© VIGE.co - fotolia.com

Die Kurse der Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, IOTA und Co. klettern wieder nach oben. Der Bitcoin hat nach drei Wochen erstmals wieder die 8.000-US-Dollar-Marke passiert, Ethereum ist seit Ende März wieder über 500 US-Dollar. Der Bitcoin hat dabei allein am Vortag in weniger als einer Stunde über 1.000 US-Dollar zugelegt. Aktuell (13. April, 15:00 Uhr) liegt ein Bitcoin bei 8.160 und ein Ether bei 520 US-Dollar.

Wer einen Blick auf die Verläufe der Top-Kryptowährungen auf coinmarketcap.com wirft, stellt fest, dass es für so gut wie alle Coins seit Mitte der Woche deutlich nach oben geht. Auch die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen stieg. Von etwa 270 ging es innerhalb eines Tages auf insgesamt 325 Milliarden US-Dollar hoch. Das ist aber nicht einmal die Hälfte von dem, was im Dezember 2017 vorlag, als fast 800 Milliarden US-Dollar im Markt steckten und viele Coins auf Allzeithoch waren.

Die Stimmung in der Kryptowelt scheint wieder positiv zu sein. Nach diversen vermeintlichen Verboten (etwa Indien oder Pakistan) in verschiedenen Ländern und weiterem, anhaltenden Druck seitens staatlicher (v.a. aus China) und privater Stellen (etwa Facebook, Google und Twitter) könnte also eine Wende anstehen.

Einen eindeutigen Grund für die plötzliche Aufwärtsbewegung gibt es nicht. An verschiedenen Stellen wird vermutet, dass viele sogenannte „Short Liquidations“ verantwortlich sein könnten. Dabei verkaufen Menschen vorzeitig ihre „Wetten“ (im Rahmen von Bitcoin-Future-Optionen) auf den Kursverlauf, da sich dieser entgegengesetzt verhält. Über 30.000 solcher „Liquidiations“ sollen es gewesen sein.

Daneben war am Donnerstag noch zu lesen, dass der Milliardär George Soros in Kryptowährungen einsteigen will. Weitere gute Nachrichten gab es teilweise vorher schon für diverse Altcoins, deren Verantwortliche positive Weiterentwicklungen angekündigt haben: Die IOTA Foundation etwa erhält nach VWs Johann Jungwirth weitere Unterstützung von Fujitsus Europa-Chef Rolf Werner. Die Santander Bank entwickelt außerdem eine Zahlungs-App auf Basis von Ripple und Litecoin sowie TenX kooperieren.

Es bleibt abzuwarten, wie lange der Aufwärtstrend bei Bitcoin & Co. anhält. Nach zwei Rückschlägen für den Bitcoin auf (fast) 6.000-US-Dollar am 6. Februar und am 12. April sowie weiteren Indikatoren sagen die Analysten zumindest, dass der „Bullen-“ den "Bärenmarkt" abgelöst habe. Bullen und Bären stehen auf Finanzmärkten für Auf- (Bullen) beziehungsweise Abwärtstrends (Bären).

Wer in Kryptowährungen investieren will, erfährt bei uns, wie er Bitcoin und Ethereum kaufen kann. Bedenken Sie jedoch, dass wir keine Finanztipps geben oder Verantwortung übernehmen und Sie Ihre eigenen Entscheidungen auf dem Finanzmarkt treffen. Mehr Informationen mit News und Anleitungen halten wir auf unserer Themenseite zum Bitcoin parat.

13.4.2018 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Kryptowährungen

Kryptowährung

Litecoin-Kurs auf Höhenflug: Eigener Bezahldienst und ein…

Der Litecoin-Kurs lässt den jüngsten Bitcoin-Crash hinter sich. Der neue Bezahl-Service Litepay integriert Litecoin, dazu gibt es einen fraglichen…

Litecoin Cash

Fork

Litecoin Cash: Fork erfolgt, Handel gestartet, Wallet bald…

Der Litecoin Cash Fork ist erfolgt, die Börse Yobit startet den Handel. Dabei haben Anleger ihre LCC-Einheiten mangels Wallet noch gar nicht erhalten.

Kryptowährungen

Fork

Litecoin Cash Kurs beflügelt: Offizielle Wallet als…

Die Macher von Litecoin Cash haben die offizielle Wallet als Download freigegeben. Coinomi kündigt einen passenden LCC-Support an. Der Kurs steigt…

Fotolia 187255140 Bitcoin Kurs sinkt

Kryptowährungen

Bitcoin-Kurs taumelt: Warnung vom IWF und Krypto-Werbestopp…

Der Bitcoin-Kurs schwächelt weiter. Aktuelle Gründe: Die Chefin des Internationalen Währungsfonds warnt vor Kryptowährungen und Google stoppt…

Mann Rakete Aktie steigt Bitcoin Kryptowährung IOTA XLM Fotolia 135160915

Kyptowährungen

Bitcoin-Kurs kratzt an 9.000-US-Dollar-Marke: Bitcoin Cash…

Der Bitcoin-Kurs kratzt seit dem Wochenende an der 9.000-Dollar-Marke. Währenddessen legen die Altcoins Bitcoin Cash und IOTA deutlich zu.