Digitale Fotografie - Test & Praxis

Bilora Geo-Tagger - Schneller Starter

Der im Blitzschuh der Kamera eingesetzte Bilora Geo-Tagger speichert die geografischen Koordinaten von bis zu 2000 Aufnahmeorten mit einer Genauigkeit von 12

© Archiv

Der im Blitzschuh der Kamera eingesetzte Bilora Geo-Tagger speichert die geografischen Koordinaten von bis zu 2000 Aufnahmeorten mit einer Genauigkeit von 12 Metern. Beim Einsatz der beiliegende Software auf dem PC oder Mac zur späteren Identifizierung oder Darstellung der Fotos in Diensten wie Google Earth werden bei Verbindung zum Internet automatisch Adresse und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von 100 m bis zu 5 km dem Foto zugeordnet. Bei schlechten Empfangsbedingungen, etwa in einem Haus, ist auch eine manuelle Auslösung möglich. Der Bilora Geo-Tagger soll sich durch eine besonders kurze Startzeit von 0, 4 s auszeichnen. Unterstützt werden JPEG- und RAW-Dateien mit XMP-Sidecar-Datei. Bilora nennt einen UVP von 100 Euro.

www.bilora.de

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
Günstig leihen und streamen

Filmabend zum Schnäppchenpreis: Amazon bietet Prime-Kunden erneut eine Auswahl an Filmtiteln zur vergünstigten Leih-Gebühr von 99 Cent an.
Gamer vs. Scalper und Miner

Die Geforce RTX 3060 startet am 25.02.2021 um 18 Uhr in den Verkauf. Wer sein Glück probieren möchte, findet bei uns Shop-Links für ggf. kommende…
Sicherheitspatches

Microsoft hat die Patchday-Updates für den März 2021 veröffentlicht. Microsoft stopft unter anderem eine aktiv ausgenutzte Sicherheitslücke. Was ist…
Neue Grafikkarte

Um 14 Uhr startet der offizielle Verkauf für die Radeon RX 6700 XT. Wir sammeln wie gehabt Shop-Links, bei denen ein Kauf in der Theorie möglich sein…