Digitale Fotografie - Test & Praxis

BIG Helios Mini Pro 160Di - Kompaktstudio

Ein kleines kompaktes Studioblitzgerät bringt BIG mit dem Helios Mini Pro 160Di. Es erreicht eine Blitzleistung von maximal 160 Watt-Sekunden und hat ein 75

© Archiv

Ein kleines kompaktes Studioblitzgerät bringt BIG mit dem Helios Mini Pro 160Di. Es erreicht eine Blitzleistung von maximal 160 Watt-Sekunden und hat ein 75 Watt starkes Halogen-Einstelllicht. Die Blitzleistung kann stufenlos reguliert, das Einstelllicht lediglich ausgeschaltet werden. Der 100 Euro teure Helios Mini Pro 160 Di folgt dank integrierter Fotozelle anderen Blitzen. Zudem liegt ein Blitzkabel mit 3,5mm Klinkenstecker bei. Beim 3er Set gibt es zudem ein Funkauslöser-Set. Zur Auswahl stehen alle üblichen Reflektionsschirme, eine Mini Pro Softbox mit 50x70cm, vorsetzbare Lichtklappen mit Farbfolien sowie ein Wabenfilter, der auf den Rahmen der Lichtklappen aufgesteckt werden kann. Das Kit bestehend aus drei Studioblitzgeräte 160Di, dem Funkauslöser-Set mit einem Sender und einem Empfänger bei dem vier Kanäle wählbar sind und das bis 30m funktionieren soll. Dazu gibt es drei Synchrokabel, drei Reflektionsschirme (100cm, 2x weiß transparent, 1x silber) sowie drei Lampenstative die eine Höhe von 200cm erreichen. Auch eine Transporttasche gehört zum 400 Euro teuren Set.

www.alles-big.de

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
So streamen Sie den neuesten Marvel-Film

Nach rund zwei Jahren Pause startet ein neuer Marvel-Film. "Black Widow" können Sie im Kino oder bei Disney Plus sehen - wir verraten wie es geht.
Top-CPU für Normalsterbliche

Der Ryzen 5 5600X ist AMDs Top-Prozessor für Preisbewusste Nutzerinnen und Nutzer. Wir schauen auf aktuelle Preise und listen die besten Angebote.
Was ist neu am Patch Day?

Die aktuellen Windows-10-Versionen 20H1, 20H2 und 2004 erhalten mit dem Download KB5004237 das kumulative Update für den Juli-Patchday. Das ist neu.
Switch-Konkurrent

Valve stellt einen Gaming-Handheld vor. Das Steam Deck setzt auf AMD-Hardware und bringt Zugriff auf die eigene Steam-Bibliothek. Alle Infos!