Nicht von der IFA 2019

Bang & Olufsen: „Beosound Stage“-Soundbar mit Dolby Atmos vorgestellt

Bang & Olufsen hat auf der Kunstausstellung Venice Biennale in Italien die Beosound Stage Soundbar vorgestellt. Es ist B&Os erste Soundbar mit Dolby Atmos.

© Bang & Olufsen

Bang & Olufsen: Die erste Soundbar mit Dolby Atmos.

Bang & Olufsen nutzt die Kunstausstellung  Venice Biennale 2019 in Venedig, Italien, um seine neue Soundbar Beosound Stage vorzustellen. Die Soundbar fügt sich durch ein klassisches und unauffälliges Design in die Nähe eines TVs ein und verspricht vollen Support für Dolby Atmos. Es handelt sich, wie Engadget anmerkt, um B&Os erste Soundbar – denn die vorhandene Beosound 35 (Test) von der CES 2016 ziele eher auf Musikgenuss als eine Verbesserung für den TV-Sound ab.

Ähnlich Panasonic für seinen transparenten OLED-TV schnappt sich Bang & Olufsen mit NORM Architects etablierte Designexperten. Diese verstehen sich darauf, einfache geometrische Formen und natürliche Materialien für ein hochwertiges Äußeres zu kombinieren. Das Resultat ist ein flacher Barren, der an die Wand unter den TV oder auf einem Regal in dessen unmittelbarer Nähe platziert werden kann. Bedienelemente am Gerät helfen, wenn Sie mal die Fernbedienung verlegen. Als Farb- und Materialoptionen stehen Aluminium oder Bronze zur Verfügung, gegen einen satten Aufpreis auch Eichenholz.

Für den ortbaren Sound von passenden Dolby-Atmos-Quellen sorgen elf Treiber, die jeweils von einem 50-Watt-Verstärker gefüttert werden. Für den Tiefton sorgen Vier-Zoll-Lautsprecher, die auch Störgeräusche reduzieren. Die Mitten und Höhen erschallen aus einer angewinkelt angebrachten, paarweisen Kombination von zwei 1,5-Zoll-Treibern und einem Dreiviertel-Zoll-Dome-Tweeter. Das sei hilfreich für 3D-Audio. (Optionale) Zusatzlautsprecher für mehr (echte) Räumlichkeit gibt es nicht.

Für Konnektivität bringt die Beosound Stage von Bang & Olufsen WLAN, Bluetooth, Chromecast-Funktion, AirPlay 2 und Multiroom-Support mit. Die Voreinstellungen TV, Musik, Film und Nacht passen den Sound an die jeweilige Quelle und Situation an. Per App machen Sie Feineinstellungen wie (vorgefertigte) Equalizer-Settings. Bang & Olufsen dachte sich dabei, dass Sie Einstellungen je nach Laune vornehmen und nennt die Vorgaben warm, aufgeregt, relaxt und klar.

Im Spätherbst – also zum Weihnachtsgeschäft – soll die Beosound Stage von Bang & Olufsen erscheinen. Die Preise beginnen bei 1500 Euro für Aluminium und Bronze. Eichenholz gibt’s für 2.250 Euro.

Mehr lesen

Video
Neuheiten, Trends und Impressionen

In unserem Messe-Ticker sammeln wir für Sie News und Impressionen zur IFA 2019. Zum Abschluss gibt's einige Höhepunkte der Messe im Video.

Mehr zum Thema

Soundbar mit Dolby Atmos und dts:X

81,0%
Zur IFA stellen die Koreaner ihre neue Premium Soundbar HW-N950 mit Dolby Atmos und dts:X vor. Wir durften die HW-N950…
Kooperation mit Grundig und anderen Firmen

Smart-TVs und Soundbars mit Fire TV: Beim Thema Streaming und Videoinhalte legt sich Amazon ins Zeug und stellt mehrere neue Fire-TV-Produkte vor.
Mit Geschenke-Aktion kombinierbar

Saturn hat ein Angebot für die Sonos Beam. Wer einen TV kauft, bekommt 50 Euro Rabatt auf die Multiroom-fähige Soundbar mit Alexa-Sprachsteuerung.
Musik mit Dolby Atmos

Nach fast sieben Jahren kommt mit "Gigaton" das elfte Album von Pearl Jam. Für sieben Tage können Sie es auf dem Apple TV in über 100 Ländern gratis…
Premium-Sound

Mit der Arc stellt Sonos seine neue Premium-Soundbar vor. Mit Dolby Atmos und mehreren Sprachassistenten bietet die Arc zahlreiche spannende Features.