Digitale Fotografie - Test & Praxis

BenQ P1 - Kompakter LED-Projektor

Der Trend zu kleinen mobilen Beamern ist unübersehbar: Benq stellt auf der CeBit 2009 den kleinen LED-Projektor P1 mit einer Größe von 136 x 120 x 54 mm vor.

image.jpg

© Archiv

Der Trend zu kleinen mobilen Beamern ist unübersehbar: Benq stellt auf der CeBit 2009 den kleinen LED-Projektor P1 mit einer Größe von 136 x 120 x 54 mm vor. Der integrierte DLP-Chip des Beamers erzeugt Bilder mit einer Auflösung von 858 x 600 Pixel. Zu einer Lichtstärke von 100-Ansi-Lumen soll die integrierte LED-Lampe verhelfen. Computer kommunizieren über VGA mit dem P1. Für Foto-Kameras und andere Abspielgeräte hat Benq dem Beamer einen Komponenten- und einen Video-Eingang eingebaut. Ton nimmt der Projektor über eine 3,5 mm Stereo-Klinkenbuchse entgegen und gibt ihn über den integrierten 1-Watt-Lautsprecher oder über einen Kopfhörerausgang wieder aus. Dank USB-Buchse kann der P1 auch Bilder vom USB-Speicher wiedergeben. Ende April soll der BenQ P1 bei den Händlern stehen. Der Preis des Projektors ist noch unbekannt.

www.benq.de

Mehr zum Thema

Update
KB4345421 für April Update

Microsoft hat eine Woche nach dem Patchday mit KB4345421 ein neues Windows Update für Windows 10 (1803) veröffentlicht. Dieses kümmert sich um…
Asus Expedition Radeon RX570 04G
Mittelklasse-GPU

Die Grafikkartenpreise fallen. Wer jetzt eine AMD Radeon RX 570 kaufen will, wird mit einem aktuellen Prime-Angebot von Amazon für ein Asus-Modell…
Facebook-Kontosperrung
Täuschung mit Fake-Profilen

Cyberkriminelle geben sich mit Fake-Profilen als Facebook-Mitarbeiter aus. Es drohe eine Kontosperrung. In Wirklichkeit handelt es sich um…
pokemon go celebi deoxys jirachi neue pokemon
Legendäres Pokémon für deutsche Spieler

Wie könnten auch deutsche Spieler von Pokémon GO das legendäre Pokémon Celebi fangen, das bisher nur beim Fanfest in Chicago zu erhalten war?
World of Warcraft: Battle for Azeroth
Online-Rollenspiel

Das Online-Rollenspiel World of Warcraft hat Neuerungen für das Abo-Modell erhalten. Dazu bringt der neue Patch 8.0 eine Unterstützung für DirectX 12.