„Behaviour:Win32/Hive.ZY“

Windows Defender lieferte Falschmeldungen

In den vergangenen Tagen nervte der Windows-Defender mit Falschmeldungen und gab dabei aus: „Behaviour:Win32/Hive.ZY“. Nun gibt es einen Fix.

News
VG Wort Pixel
shutterstock_1680116446-1-
© StarLine / shutterstock.com

Einige Windows-Nutzerinnen und -Nutzer beobachteten, dass sich der Windows Defender häufiger mit der Begründung „Behaviour:Win32/Hive.ZY“ zu Wort meldete und das Ausführen von bestimmten Programmen somit erschwerte. Die Art und Weise sowie die Angaben in der Meldung deuten auf ein potenziell schädliches Verhalten einer Anwendung hin. Der Term „Hive ZY“ macht dabei durchaus den Eindruck, in Verbindung mit einem Virus zu stehen. Dem ist aber zum Glück nicht so, wie sich wenig später herausstellte.

Betroffen waren Chromium- oder Electron-basierte Programme, die Windows Defender fälschlicherweise mit der besagten Fehlermeldung erkannte und vom Start hinderte. Darunter zählen beliebte und weit verbreitete Anwendungen wie Google Chrome, Microsoft Edge oder Discord. Das Fehlverhalten konnte dazu führen, dass beispielsweise die Internetverbindung lahmgelegt wurde, da der Defender etwa einen Browser an Verbindungsversuchen hinderte. Entsprechendes ließ sich glauben, wenn via Discord keine Texte oder Sprachnachrichten mehr empfangen und abgesendet werden konnten.

Im Microsoft-Forum wurde frühzeitig eingeräumt, dass der Bug mit der Fehlermeldung in Zusammenhang mit dem Defender-Patch KB2267602 (Version 1.373.1508.0) beobachtet werden kann. Mit der neu veröffentlichten Version 1.373.1537 und aktualisierten Signaturdaten will Microsoft das Problem behoben haben, wie Bleeping Computer schreibt. Beschwerden über das Phänomen finden sich unter anderem auf den Plattformen Twitter und Reddit.

Es ist möglich, dass sich der Defender weiterhin mit einer entsprechenden Mitteilung meldet, wenn Sie eines der gernannten Programme oder ähnliche öffnen. In solchen Fällen können Sie sicher sein, etwaige Sperren des Windows-Antivirus-Tools ignorieren zu können. Stört Sie das Verhalten weiterhin, finden Sie womöglich eine Alternative in unserem Antivirus-Test.

Lenovo

Optionales Update im August 2022

Windows 10: Was bringt der Patch KB5016688?

Für Windows 10 steht der optionale August-Patch bereit. Der repariert u.a. auftretende Fehler beim Herunterfahren wie Neustarten und weitere nervige…

Antivirus-Software-Vergleichstest_shutterstock_1543510823

Kundenzufriedenheit

Die beste Antivirensoftware 2022

Welches Antivirusprogramm ist das beste? Unsere Auswertung zeigt, was Nutzende von ihrem Virenscanner wirklich halten und mit welchem sie am…

5.9.2022 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 Creators Update

Bildschirm abfotografieren

Windows 10: Wie mache ich einen Screenshot ohne Zusatz-Tool?

Windows 10 bietet mehrere Möglichkeiten, Screenshots zu erstellen. Wir zeigen drei Methoden, den Bildschirm abzufotografieren - ohne Zusatzprogramme.

Monitor-Setup mit Windows-11-Logo

Windows 11 22H2

Microsoft rollt Windows 11 an nicht unterstütze Geräte aus

Das anstehende Feature-Update 22H2 für Windows 11 wurde gestern versehentlich auch an Geräte mit Windows 10 ausgeliefert. Der Bug wird nun untersucht.

Nutzer drückt die Windows-Taste auf einem Laptop

Betriebssystem

Windows 12 ab 2024? - Microsoft schmeißt angeblich seine…

Einem aktuellen Bericht zufolge kehrt Microsoft zurück zur alten Praxis, regelmäßig neue Windows-Versionen zu veröffentlichen.

Hand bedient ein Hologram mit Update-Symbol

Problem-Patch

Windows 11: Update sorgt für Endlosschleife

Der letzte Patch für Windows 11 sorgt bei einigen Usern für Probleme. Seit dem Update KB5015814 startet das System nicht oder hängt sich im Startmenü…

Whatsapp bietet auf PCs nun eine eigenständige App.

Mac-Version in Beta

Whatsapp: Native App für Windows zum Download bereit

Mit einer nativen App will Whatsapp die Stabilität seines Messenger-Dienstes auf Computern erhöhen - die Windows-Version gibt's nun als Download.