Digitale Fotografie - Test & Praxis
Software

Avid Pinnacle StudioHD 15 - Einsteiger-Videoschnitt

Avid hat seine Einsteiger-Schnittsoftware überarbeitet, so dass es das Pinnacle Studio nun als Version 15 gibt. Neben einer nach wie vor einfachen Bedienung setzt man bei Avid vor allem auf neue Effekte, Blenden und Filter und verbessert die Software im Detail.

© Avid

Avid Pinnacle StudioHD 15 Ultimate Collection

Eine der Neuerungen ist die Unterstützung von Quicktime-Filmen in HD-Qualität, außerdem ist ab sofort der Export von mkv-Dateien machbar. Als weitere neue Funktion hat Avid eine "Restore-Funktion" integriert. Dadurch archiviert die Software auf Wunsch komplette Projekte, mit verwendetem Rohmaterial und speichert diese in einem separaten Ordner. Eine Funktion, die man bislang meist nur bei Schnittprogrammen aus dem Profi-Segment vorfindet und unter anderem dazu gedacht ist, komplette Projekte auch in das ebenfalls neu angekündigte und über dem Pinnacle Studio positionierten Avid Studio 1.0 zu übernehmen.

Ansonsten ist beim Pinnacle Studio vieles beim Bewährten geblieben. Die Oberfläche ist übersichtlich gehalten und orientiert sich klar am Schnitt für Einsteiger - nach wie vor arbeitet der Cutter auf zwei Videospuren.

Wer wissen möchte, wie das neue Avid Pinnacle StudioHD 15 UC im VIDEOAKTIV-Test abgeschlossen hat, der sollte sich den 08. März 2011 im Kalender vormerken. Denn dann erscheint die neue VIDEOAKTIV 3/2011 mit ausführlichem Test und Vergleich zu iMovie 11 und dem PowerDirector 9. Außerdem treten Edius Neo 3 und Magix Video ProX3 gegeneinander an.

Die Pinnacle StudioHD 15 Ultimate Collection wird ab heute erhältlich sein und rund 130 Euro kosten. Die Luxusversion kommt mit grünem Tuch fürs Chromakeying und sechs Red Giant Effekte. Die Ulitmate Version inklusive zweier Red Giant Effekte (aber ohne Tuch) wird es für rund 100 Euro geben. Beim Pinnacle StudioHD 15 verzichtet Avid auf den 5.1-Dolby-Ton, Blu-ray-Authoring und die Zusatzeffekte dafür kostet sie dann 70 Euro. Die Upgrade-Preise sind noch nicht bekannt.

www.pinnaclesys.de

© Avid

© Avid

Mehr zum Thema

Foto-Software

Die brandneue Software OilPaint lässt digitale Fotos wie Ölgemälde aussehen - behauptet Hersteller Akvis und verweist auf einen eigenen Algorithmus.
Fotodienste

Die neuen Fotobuch-Apps erlauben unter anderem die Bestellung von nahezu allen Produkten via App und versprechen Top-Vergrößerungen von…
Adobe Creative Cloud

Adobe spendiert Photoshop CC per Update neue Funktionen für den 3D-Druck sowie das verbesserte Werkzeug "Perspective Warp".
Software

Franzis bringt eine abgespeckte Version ihrer Software Silver projects für die Schwarz-Weiß-Foto-Umsetzung von Fotos.
Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.