Multimedia-Konverter

Audio, Video und Foto Converter von S.A.D.

Die drei neuen Konvertierungs-Programme von S.A.D. sollen es Anwendern leicht machen, ihre Mediendateien in ein Format umzuwandeln, das zu allen gängigen Abspielgeräten kompatibel ist.

News
Audio, Video und Foto Converter von SAD
Audio, Video und Foto Converter von SAD
© SAD

Der Audio Converter 3 von S.A.D. soll alle Quellformate erkennen und wandelt diese in Standardformate wie MP3, WAV und AAC um. Mit der integrierten Brennfunktion ist auch das Brennen von Audio-CDs und DVDs möglich, und Audiodateien, die vom Programm nicht erkannt werden, lassen sich auf einen Service-Server uploaden und werden dort von Mitarbeitern analysiert.

Mit dem Video Converter 3 kann man nach Selektion der Quelldatei noch auswählen, auf welchem mobilen Endgerät die Datei abgespielt werden soll. Durch vordefinierte Profile von jedem gängigen Abspielgerät wandelt die Software die Quelldateien dann automatisch ins richtige Format um. Auch beim Video Converter können Anwender Dateien, die sich nicht konvertieren lassen, zur Analyse auf den Service-Server hochladen.

Der Foto Converter 3 bringt Fotos per Knopfdruck ins gewünschte Format, sodass sie in jeden digitalen Bilderrahmen passen sollen. Als Quellformate werden die Formate JPEG, PNG, BMP und GIF unterstützt. Wahlweise lassen sich einzelne Fotos oder ganze Verzeichnisse konvertieren. Wenn die vorgegebene Auflösung nicht mit dem Format des digitalen Bilderrahmens übereinstimmt, übernimmt der Foto Converter auch die Anpassung auf ein anderes Seitenverhältnis.

Audio Converter 3, Video Converter 3 und Foto Converter 3 laufen unter Windows XP SP2, Windows Vista, Windows 7 und sind ab sofort zum Preis von je 9,99 Euro im Handel erhältlich.

4.5.2011 von Christos Tsiliakis

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Filme archivieren: Symbolbild

Vorsicht vor FLV-Videos

VLC Player mit kritischen Sicherheitslücken

Der VLC Player hat seit über zwei Monaten Sicherheitslücken, durch die Angreifer via Flash- oder MPEG-Videos Schadcode ausführen können.

Google TV-Stick Chromecast

Chromecast für VLC

VLC-Player 3.0 bekommt laut Patch-Notes Google-Stick-Support

Der VLC Player 3.0 soll Chromecast-Support mitbringen. Dies geht aus Patch-Notes eines anscheinend großen Updates für den Media Player hervor.

Screenshot: Leawo Blu-Ray-Player

PowerDVD-Alternative gratis

Leawo Blu-Ray Player ab sofort kostenlos statt für 60…

Der Software-Hersteller Leawo bietet seinen Blu-Ray Player ab sofort kostenlos an. Zuvor wurde die Software für 60 US-Dollar vertrieben.

VLC Player: Logo auf orangenem Grund

VLC-Update als Download

VLC-Player 2.20 dreht Smartphone-Videos und mehr

Der VLC Media Player 2.2.0 steht als Download bereit. Das Update bietet viele neue Funktionen wie das Rotieren von Handy-Videos und einen verbesserten…

Kodi-Logo XBMC

Wegen Förderung von Piraterie

Amazon entfernt Kodi (XBMC) aus dem App Store

Die beliebte Media-Player-App Kodi (XBMC) gibt es nicht mehr im App-Store von Amazon. Der Grund: Förderung von Piraterie.