Digitale Fotografie - Test & Praxis

ATP GPS Photo Finder pro - Geo-Tagging noch einfacher

Das neue GPS-Gerät von ATP will das Geotagging gerade für Einsteiger übersichtlicher gestalten. Das handliche Gerät schreibt die geografischen Koordinaten

image.jpg

© Archiv

Das neue GPS-Gerät von ATP will das Geotagging gerade für Einsteiger übersichtlicher gestalten. Das handliche Gerät schreibt die geografischen Koordinaten eines Aufnahmeortes ohne lästiges Hantieren mit Computer und Software in die Exif-Daten der Fotos auf 20 m genau. Die Synchronisation erfolgt über die Uhrzeit, die an der Kamera möglichst genau eingestellt sein muss. Dazu muss die Speicherkarte, eine SD/SDHC-, MM-Karte oder MemoryStick, einfach ins Gerät gesteckt werden. Unterstützt werden über 450 Kameras. Auf einem LC-Display zeigt der "pro" die aktuellen Koordinaten an. Er erfasst die GPS-Daten in Intervallen zwischen 5 und 60 Sekunden. Er kann auch KML-Dateien mit Wegstrecken ausgeben, die dann z. B. in Google Earth angeschaut werden können. Das Gerät ist nur 90 x 45 x 25 mm klein und wiegt 65 g. Hinzu kommen noch drei Micro (AAA)-Zellen zur Energieversorgung. Ein USB-Ladekabel zum Auto-Zigarettenanzünder wird mitgeliefert. Eine als Zubehör erhältliche externe Antenne verbessert noch die Genauigkeit bei der Positionsbestimmung. Der GPS Photo Finder pro wird voraussichtlich rund 100 Euro kosten.

http://photofinder.atpinc.com/

Mehr zum Thema

Klipsch Bar 54
CES 2020

Wer seinen TV-Sound optimieren will, dem empfiehlt sich eine Soundbar. Klipsch stellt auf der CES 2020 nun gleich drei neue Klangriegel vor.
Facebook
Sicherheitslücke im sozialen Netzwerk

Die Facebook-Pages sind eins der wichtigsten Features des sozialen Netzwerks. Doch nun hat eine Datenschutzpanne Seitenbetreibern Probleme beschert.
Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.