IFA 2018

Asus: Neue Laptops mit fast rahmenlosem Display und neuen TouchPads

Auf der IFA 2018 hat Asus u.a. neue ZenBook-Laptops vorgestellt. Highlights: Der Displayrand schrumpft und das Touchpad wird zum Ziffernblock oder Display.

© Asus

Die ZenBooks von Asus sind ultramobile Notebooks.

Mit u.a. ZenBook 13, 14 und 15 hat Asus neue Geräte seiner Ultrabook-Serie vorgestellt. Passend zum Namen fallen auch die Displaygrößen aus. Asus hebt als Highlight seine NanoEdge-Display-Technologie hervor, die besonders schlanke Bildschirmrahmen ermöglicht.  Bis zu 95 Prozent (ZenBook 13) soll das Verhältnis von Display zu Gehäuse (Screen-to-Body-Ratio) für den aufklappbaren Bildschirm betragen. Ein weiteres Highlight: Das Touchpad mit Fingerabdruckscanner kann bei Bedarf einen Ziffernblock einblenden. Die Tastatur ist natürlich ebenso beleuchtet und bietet mit ErgoLift eine Funktion für komfortableres Tippen.

Hardware-technisch bauen die neuen ZenBook-Geräte von Asus auf Intels 8. Prozessorgeneration auf. Dazu kommen bis zu 16 GB RAM, verschiedene Speichergrößen mit PCI-Express-SSD, eine optionale Geforce GTX 1050 1050 Max-Q als Grafikkarte, Gigabit-WLAN und eine Windows-Hello-fähige Infrarotkamera zur Geräteentsperrung via Gesicht. Asus will die neuen ZenBook-Geräte im 4. Quartal 2018 starten. Die Preise beginnen ab 1.099 Euro für die Modelle ZenBook 13 und 14, beziehungsweise ab 1.399 Euro für das ZenBook 15. Als Farben stehen Blau und Silber zur Verfügung. 

Asus ZenBook Flip, Pro, S und AiO 27 

Für die ZenBook-Flip-Reihe bringt Asus ebenso NanoEdge-Displays, genau wie ein Upgrade auf aktuelle Intel-Prozessoren. Die Modelle ZenBook Flip 13 und 15 mit 13,3- und 15,6-Zoll-Displays sollen gegenüber den Vorgängern 10 Prozent kleiner ausfallen. Das Besondere: Auf der Rückseite der Flip-Modelle befindet sich eine Kamera für Windows-Mixed-Reality-Anwendungen. Damit kann der Nutzer auf dem Bildschirm mit realen Objekten in seiner Umgebung interagieren.

Lesetipp: IFA 2018 im Live-Ticker

Beim neuen ZenBook Pro 14 gibt es neben NanoEdge-Displays, Alu-Gehäuse, aktueller Hardware und ErgoLift als Highlight das neue ScreenPad. Wie im Bild unten können Sie das Touchpad als Displayerweiterung  nutzen und verschiedene Apps verwenden. Zuletzt wären noch das ZenBook S und das Zen AiO zu nennen. Das ZenBook S brilliert mit einer hohen Laufzeit, bis zu 20 Stunden soll der Akku halten. Es ist zudem sehr robust und soll Militärstandards erfüllen. Der Zen AiO 27 beherbergt aktuelle Hardware und kommt mit 4K-Auflösung auf 27 Zoll. Der Bildschirm soll den sRGB zu 100 Prozent abdecken und sich somit besonders für Kreativschaffende eignen.

© Asus

Auf der IFA feiert ScreenPad von Asus Premiere. Das TouchPad wird zum zweiten Bildschirm.

Mehr zum Thema

Zen AiO S Z220IC & Zen AiO S Z240IC

Auf der IFA 2015 hat Asus mit dem Zen AiO S Z220IC und dem Zen AiO S Z240IC neue All-in-One-PCs mit Windows 10, Intel-Skylake-CPUs und USB-C…
Gaming-Computer, Laptop, Monitor und Dashcam

Wir haben einen Überblick über Produktneuheiten wie Gaming-PCs, Laptops, Monitore und Dashcams der Hersteller Acer, Asus und Dell von der IFA 2017.
IFA-Vorschau

AVM hat die neue Fritzbox 6850 LTE vorgestellt. Weitere 5G- und Wifi-6-Router-Neuheiten kündigen die Berliner für die IFA Special Edition 2020 an.
Neue AMD-Prozessoren

AMD hat just neue Ryzen-Prozessoren vorgestellt. Nun folgt Asus mit den zwei neuen Mainboards ROG Crosshair VIII Dark Hero und ROG Strix B550-XE…
Ryzen-Mainboard

195 statt 230 Euro: Das Asus Prime X570-Pro gibt es zum Prime Day 2020 reduziert. Das ist mit bereitstehendem Firmware-Update schon startklar für…