Digitale Fotografie - Test & Praxis

Archos 5 Internet Tablet - Bilderrahmen, Surfmeister, Navigiergerät

Das Archos 5 Internet Tablet heißt das neue Gerät das den Computer in vielen Fällen überflüssig machen soll. Der auf Android-Plattform basierende

image.jpg

© Archiv

Das Archos 5 Internet Tablet heißt das neue Gerät das den Computer in vielen Fällen überflüssig machen soll. Der auf Android-Plattform basierende Multimediaplayer unterstützt HD-Videos, beherrscht die TV-Aufnahme und hat eine integrierte 3D-Navigation. Das nur einem Zentimeter hohe Archos 5 Internet Tablet wird über ein 4,8-Zoll-Touchscreen bedient und zeigt darauf Fotos und Videos mit einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten. Mit der optionalen DVR-Docking-Station können hochauflösende Videos mit bis zu 1280 x 720 Pixel auf Beamer oder Fernseher ausgegeben werden. Die Bedienung ist stark an Apples iPod und iPhone angelehnt. Im Inneren arbeitet ein Mikroprozessor von Texas Instrument dank dem Archos schnelle Zugriffszeiten und einen Vollbild-Internet-Browser verspricht. Zum Archos-Gerät sollen dank der Android-Plattform viele kostenlosen "Apps" wie beispielsweise Dailymotion, Quickpedia, ThinkFree Mobile, Moov und CraigsPhone passen. Zusätzlich bietet der neue Archos bereits eine Kontakt- und E-Mail-Anwendung. Mit der bereits vorinstallierten Office-View-Anwendung können PowerPoint-, Excel- oder Word-Dokumente geöffnet und professionell präsentiert werden. Zur Bearbeitung benötigt man dann allerdings ein (kostenpflichtiges) weiteres "App". Über die Micro-USB-Schnittstelle kann das "ARCHOS 5 Internet Tablet" mit einer Maus und einer Tastatur verbunden werden. Falls kein WLAN-Netzwerk zur Verfügung steht kann man via Bluetooth über das Mobiltelefon eine Verbindung zum Internet herstellen. Archos bietet drei Flash-Speicher-Modelle mit einem Speichervolumen von 8, 32 oder 64 GB und zwei Player mit 160 oder 500 GB Festplatte an. Die Versionen mit Flash-Speicher verfügen über einen Micro-SD-Slot für die Speicher-Erweiterung. Das Archos 5 Internet Tablet ab dem 16. September für 230 Euro (8 GB Version) erhältlich sein. Die 64 GB Version gibt es für 400 Euro. www.archos.com

Mehr zum Thema

Klipsch Bar 54
CES 2020

Wer seinen TV-Sound optimieren will, dem empfiehlt sich eine Soundbar. Klipsch stellt auf der CES 2020 nun gleich drei neue Klangriegel vor.
Facebook
Sicherheitslücke im sozialen Netzwerk

Die Facebook-Pages sind eins der wichtigsten Features des sozialen Netzwerks. Doch nun hat eine Datenschutzpanne Seitenbetreibern Probleme beschert.
Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.