Nach Nacktbildern von Jennifer Lawrence, Kaley Cuoco & Co.

Apple-Aktie trotz iPhone-Hack auf Rekordhoch

Obwohl Apples iPhone indirekt für den Hack der Promi-Nacktfotos verantwortlich sein könnte, klettert die Börsenaktie auf ein neues Rekordhoch. Das mögliche App-Sicherheitsrisiko scheint die Anleger nicht zu tangieren.

News
Die Apple-Aktie steigt trotz dem Promi-Hacks auf ein neues Rekordhoch.
Die Apple-Aktie steigt trotz dem Promi-Hacks auf ein neues Rekordhoch.
© Apple

Der Skandal durch die bei 4chan aufgetauchten Promi-Nacktbilder, auch als "TheFappening" bekannt, sorgt für Spekulationen um eine Apple-Sicherheitslücke. Der Aktie scheint der Hack jedoch egal zu sein: Apple klettert an der Börse auf ein neues Rekordhoch.

Obwohl die App "Find your iPhone" von Apple für den Leak der Nacktfotos - unter anderem von Jennifer Lawrence, Kaley Cuoco und Kate Upton - verantwortlich zu sein scheint, blieb der Aktienkurs vom Skandal unberührt. Die Netzgemeinde sieht überwiegend die Schuld bei den Prominenten, die die Bilder in die iCloud hochgeladen haben.

Als Grund für den Aufschwung sehen Experten vor allem die kommende Apple-Keynote am 9. September, bei der neben dem iPhone 6 wohl auch die iWatch vorgestellt werden soll. Beide Produkte gehören zu den meisterwartetsten Geräten des Jahres 2014 und dürften der Marke Apple noch einiges an Auftrieb geben.

Das Unternehmen selbst äußerte sich bereits zum Nacktfoto-Skandal: So seien die pikanten Bilder nicht durch eine generelle Sicherheitslücke erbeutet worden. Viel mehr würde es sich um einen gezielten Angriff auf die Konten der Prominenten handeln.

Mehr zum Thema

Bilderdiebstahl bei US-Promis

Hacker postet Nacktfotos von Jennifer Lawrence und anderen

4.9.2014 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Apple Pay Screenshots

Apple Pay

Sparkasse an mobilem Bezahlsystem interessiert

Heute startet Apple Pay in den USA. Sollte das mobile Bezahlsystem nach Deutschland kommen, wären die ersten Finanzpartner bereits sicher.

Apple iPhone 6

Apple Quartalszahlen

Apple hat 39,3 Millionen iPhones verkauft

Der Apple-Umsatz stieg auf 42,1 Milliarden US-Dollar im abgelaufenen Quartal. 39,27 Millionen iPhones wurden verkauft. iPad-Verkäufe sind weiter…

Screenshot

iPhone 6, iPad Air 2 & Co.

iCloud - China greift Zugangsdaten von Apple-Nutzern ab

China spioniert Apples iCloud aus: Die Regierung soll über eine MITM-Attacke iCloud-Nutzerdaten abfangen. Nutzer werden auf eine gefälschte Webseite…

Das iPhone 6 ist auch für wundervolle Zeitlupenaufnahmen von Brüsten geeignet.

iPhone Kamera im Test

Das iPhone 6 Plus lässt Brüste tanzen

Die Zeitlupenfunktion des iPhone 6 Plus ist für ganz besondere Augenblicke gedacht. Auf die Idee zu diesem frivolen Kameratest muss man trotzdem erst…

Ebay-Screenshot

Unfertiges Apple-Smartphone

iPhone 6 Prototyp für über 11.000 US-Dollar auf Ebay…

Auf Ebay wurde ein iPhone 6 Prototyp für 11.100 US-Dollar verkauft. Das unfertige Smartphone soll zuvor versehentlich in den Handel gelangt sein.