Neuer Prozessor, mehr Akku

Apple aktualisiert 12-Zoll-MacBook

Apple spendiert dem MacBook einen schnelleren Prozessor, mehr Batterielaufzeit und eine neue Farbe. Der USB-C-Anschluss bleibt allerdings bestehen.

© Apple

Apple MacBook

Vor gut einem Jahr hat Apple das neue 12-Zoll-MacBook mit Retina-Display vorgestellt. Ab sofort gibt es das kompakte Notebook in einer überarbeiteten Version. An Bord ist ein neuer Intel Core-M-Prozessor der sechsten Generation, der mit bis zu 1,3 GHz getaktet ist. Der Arbeitsspeicher arbeitet mit 1866 MHz etwas schneller als im Vorgänger. Mit der neuen integrierten Intel-HD-Grafik 515 verspricht Apple eine bis zu 25 Prozent schnellere Grafikleistung und auch der Flash-Speicher soll schneller arbeiten.

Der Akku bietet jetzt rund eine Stunde mehr Laufzeit als im Vorgänger-Modell. Laut Apple sind bis zu 10 Stunden Surfen im WLAN-Netz möglich oder bis zu 11 Stunden Filme anschauen über iTunes. Unverändert sind die Anschlüsse: Neben einer Kopfhörerbuchse bleibt der USB-C-Anschluss die einzige Kabelverbindung nach außen. Als drahtlose Standards sind 802.11ac WLAN und Bluetooth 4.0 integriert.

Auch optisch hat sich nicht viel getan. Es bleibt bei dem rund 13 Millimeter dünnen und 900 Gramm schweren Gehäuse, das jetzt allerdings auch in der von iPhone und iPad bekannten Farbe Roségold angeboten wird.

Ab sofort ist das neue MacBook über die Apple-Webseite erhältlich. Ab Mittwoch soll es auch vor Ort in den Apple Stores verkauft werden. Die günstigste Konfiguration mit 1,1 GHz Dual-Core Intel Core m3 Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Flash-Speicher startet bei 1449 Euro.

Eine kleine Änderung hat Apple auch für das MacBook Air angekündigt. Die 13-Zoll-Variante wird ab sofort standardmäßig mit 8 GB Arbeitsspeicher angeboten. Bisher war für das Upgrade von der 4-GB-Basisversion ein Aufpreis fällig.

Mehr zum Thema

Apple

Zur Ebay Cyber Week warten Apple-Geräte als Schnäppchen. So ist das MacBook Air 2017 für 866 Euro statt 1.099 Euro im Angebot. Dasmüssen Sie beachten.
Doch Verschiebungen durch Covid-19

Ab 2020 sollten MacBook Pro, MacBook Air und mehr mit Mini-LED-Displays erscheinen. Die neuen Releases setzen aber auf LCD-Technik. Wann kommen die…
Neue Gerüchte

Das MacBook Pro 16 von November 2019 setzt schon auf die aktuelle Tastaturmechanik von Apple. In Q2/2020 sollen MacBook Pro 14 und MacBook Air folgen.
Apple-Ultrabook

Apple hat das MacBook Air 2020 vorgestellt. Für ab 1.199 Euro gibt es neue Intel-CPUs, mehr Speicher, das Magic Keyboard des MacBook Pro und mehr.
Preissenkung bei Amazon

Wer das große MacBook Pro kaufen möchte, sollte vorher einen Preisvergleich anstellen. Hier gibt's das 16-Zoll-Notebook von Apple zum günstigen…