Start-ups

Geschäftserfolg abhängig von technologischen Innovationen

Start-ups zeichnen sich oft durch innovative Ideen und Produkte aus. Zuerst beeindrucken diese Investoren und später Unternehmen und Konsumenten.

© Citrix

Start-ups

Durch den hohen Anspruch von Start-ups, von überall aus flexibel und uneingeschränkt arbeiten zu können, werden gewöhnliche Softwares oft vor unüberwindbare Herausforderungen gestellt. Deshalb ist es oft nur mit Cloud-basierten Lösungen möglich, flexibel auf diese Erwartungshaltungen einzugehen.

Cloud-Lösungen sind kosteneffizient und können zudem Apps für Smartphones und Tablets mit ortsunabhängigen Funktionen ergänzen. Sie bieten die Möglichkeit technologische Herausforderungen von Start-ups ad hoc zu lösen.

Welche Apps dienen der Produktivität?

Citrix unterstützt Start-ups mit leicht bedienbaren Apps. Diese sollen Anwendern bei geschäftlichen und privaten Arbeiten helfen. GoToMeeting Free ermöglicht kostenlose Video-Konferenzen. Die App ShareFile QuickEdit erleichtert laut Citix Business-Anwendern die Arbeit für unterwegs, trotz vergessen des Laptops zu Hause. Verschiedene Dateien wie Word Dokumente, PowerPoints und Excel Tabellen kann man durch diese App auf dem iPad aufrufen, bearbeiten und neu erstellen. Mit Hilfe dieser Apps sollen Start-ups professionelle und innovative Tools erlangen, die kosteneffizient die Arbeit erleichtern.

Mehr zum Thema

Microsoft-Portal

Microsoft hat sein MSN Portal runderneuert. Anwender sollen mit der neuen Version auf personalisierte Informationen zugreifen können. Wir haben alle…
OneDrive Unlimited

OneDrive Unlimited: Microsoft kündigt unbegrenzten Gratis-Cloudspeicher für alle Abonnenten von Office 365 an.
Mac OS X Yosemite

Wer das neue Apple OS X 10.10 Yosemite nutzt, muss davon ausgehen, dass private Daten wie E-Mail-Adressen ungefragt in der iCloud landen können.
Messenger-Alternative

Der kostenlose Messenger-App Wire will mit schickem Design und YouTube-Einbindungen punkten - und mit europäischen Datenschutz-Standards.
iOS & Mac OS X angreifbar

Apple kündigt an, die Xara-Sicherheitslücken in iOS zu schließen. Mit diesen konnten Cyberkriminelle Daten aus iOS und Mac OS X stehlen.