App-Economy

Eine Million Jobs in der App-Branche

Die App-Branche hat in Europa bisher rund eine Million Arbeitsplätze geschaffen. Vor allem der asiatische Markt entwickelt sich aber deutlich schneller.

News
Diese Apps machen mehr aus Ihrem Smartphone
Diese Apps machen mehr aus Ihrem Smartphone
© Scanrail - Fotolia.com

Eine Studie des britischen Marktforschungsunternehmens Vision Mobile stellt in Aussicht, dass Apps und damit verbundene Produkte und Dienstleistungen in diesem Jahr in Europa  rund 12,3 Milliarden Euro erwirtschaften könnten. Das entspricht 19 Prozent der weltweiten Erträge.

Direkt im europäischen App-Geschäft involviert sind laut der Studie 670.000 Menschen, 26 Prozent mehr als im Jahr 2013. Davon sind 406.000 Programmierer und 261.000 Beschäftigte in nicht-technischen Berufen. Dazu schätzt Vision Mobile weitere 333.000 Beschäftigte, die indirekt mit der App-Branche zu tun haben. So komme man insgesamt auf rund eine Million Beschäftigte durch die "App-Economy" in den 28 EU-Staaten.

Vision Mobile warnt aber auch davor, dass die App-Branche in Europa trotz ihres stetigen Wachstums gegenüber dem Rest der Welt an Boden verlieren könnte. Während die App-Wirtschaft in Europa derzeit rund 12 Prozent pro Jahr zulegt, wächst die Branche weltweit um rund 27 Prozent. Vor allem der asiatische Markt entwickelt sich rasant. Um dort Fuß zu fassen, müssten europäische Entwickler mit asiatischen Unternehmen zusammenarbeiten, um Sprach- und Kulturhürden zu überwinden.

Die Studie legt auch nahe, dass die EU-Gesetzgeber die richtigen Bedingungen schaffen müssten, um die EU als Standort für App-Entwickler attraktiv zu halten. Um die Entwicklung von Arbeitsplätzen weiter zu fördern, könnte von Seiten der Politik deutlich mehr getan werden, um neue Geschäftsmodelle in der App-Branche zu schaffen.

Zur Jobbörse

Jobbörse: Die richtige Stelle finden

7.8.2014 von Gabriele Fischl

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Office: Microsofts Büropaket kommt erst 2014 für Android und iOS.

Verspätung für mobiles Office

Microsoft Office für iOS und Android kommt erst 2014

Aus der MS-internen Roadmap "Gemini" wurde nun 2014 als Release-Date für Office (für iOS und Android) bekannt. Bisher glaubten Branchenkenner an…

iTunes: Screenshot App-Store

Vermarktungsstrategien

Apps als erweiterter Vertriebskanal

Apps, gehören zu den Marketingstrategien eines Unternehmens. Erfahren Sie, wie Sie Apps als Erweiterung Ihrer bestehenden Vertriebswege nutzen und Ihr…

Start-ups

Start-ups

Geschäftserfolg abhängig von technologischen Innovationen

Gelungene Start-ups zeichnen sich oft durch innovativen Ideen und Produkte aus. Zuerst beeindrucken diese Investoren und später Unternehmen und…

Breathometer-App

Apps

Pusten Sie in Ihr Handy!

Eigentlich wollte Charles Yim nur 25.000 Dollar Startkapital um einen Alkoholtester für Smartphones zu bauen. Dann bekam er 138.000, dann eine…

Ford: iPhone-Großauftrag

Zusammenarbeit mit Automobilkonzern

Apple iPhone ersetzt Blackberry bei Ford

Apple gewinnt Ford als neuen Kunden. Der Autohersteller will bis Ende 2014 die Blackberrys von 3.300 Angestellten durch iPhones ersetzen. Weitere…