AOC I1601FWUX

AOC stellt portablen 16–Zoll-Monitor mit USB-C vor

Der tragbare Monitor I1601FWUX von AOC kommt mit nur einem Anschluss aus. Über USB Type-C werden Strom und das Videosignal übertragen.

News
AOC tragbarer Monitor I1601FWUX
Das mitgelieferte Travle-Case kann als ​Bildschirmständer ​umfunktioniert werden.
© AOC

USB-Typ-C-Anschlüsse werden immer häufiger bei Smartphones, Laptops und Computern eingesetzt. Auch der taiwanische Hersteller AOC setzt bei seinem neuen tragbaren Monitor auf den USB-Standard. Dabei ist der USB-Type-C-Anschluss der einzige Anschluss an diesem Gerät. 

Der Vorteil des USB-C Kabels liegt darin, dass sowohl Daten als auch Strom gleichzeitig übertragen werden können. Bei dem Monitor AOC I1601FWUX wird also nur ein Kabel für die Nutzung des Geräts benötigt. Der 16 Zoll große Monitor kommt mit nur 8,5 mm Dicke aus. Dadurch wird der Bildschirm sehr leicht und bringt nur 800 Gramm auf die Waage.

Full-HD-Display mit optionalem Blaulicht-Filter

Das im AOC I1601FWUX verbaute IPS-Panel sorgt dafür, dass Bilder farbgetreu wiedergegeben werden können. Der Monitor löst dabei das Bild in Full HD mit 1920 x 1080 Pixeln auf. Die Reaktionszeit des Displays beträgt 5 ms bei 60 Hz. Zusätzlich ist das Display mit der LowBlue-Technologie ausgestattet, mit der sich schädliches Blaulicht bei längerer Nutzung aus dem Bild filtern lassen. Der Monitor kommt außerdem mit einem Travel-Case, das zusätzlich als Bildschirmständer umfunktioniert werden kann. Durch das Wegfallen eines normalen Ständers wird das Gewicht beim Transport also nochmals verringert. 

AOC nennt als Anwendungsbeispiel Office-Präsentationen, der AOC I1601FWUX wäre aber auch etwa bei Laptop-Nutzern als mobiler Zweitbildschirm denkbar. Der Monitor ist zurzeit nur in den USA erhältlich. Der empfohlene Preis liegt bei 199,99 US-Dollar.

Mehr lesen

Monitore

Monitor Kaufberatung

PC-Monitor: Tipps für den Kauf des richtigen Bildschirms

Wir klären auf, worauf man vor der Anschaffung eines Monitors achten muss und welche spannenden Neuerungen Käufer schon bald erwarten.

27.10.2017 von Robin Beilicke

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

AOC Agon AG322QCX im Test

Mit QHD, FreeSync und 144Hz

AOC Agon AG322QCX im Test: Guter Gaming-Monitor für AMD-GPUs

83,0%

AOC hat den 31,5 Zoll großen Agon AG322QCX für Hardcore-Gamer maßgeschneidert. Was der Monitor mit 144Hz und FreeSync leistet, lesen Sie im Test.

Samsung C32HG70

Amazon-Angebot

Samsung C32HG70: Gaming Monitor zum Schnäppchenpreis

Der Samsung C32HG70 schnitt in unserem Test gut ab. Aktuell gibt es den Curved-­Monitor für Gamer bei Amazon im Angebot - zum verlockenden Preis.

philips-499p9-li-pcm

Business-Monitor

Philips P-Line 499P9H im Test: Starker Allrounder

83,0%

Der Philips P-Line 499P9H ist ein Monitor-Multitalent in XXL-Größe. Wir hatten den Monitor im Test und verraten, für wen sich ein Kauf lohnt.

PEAQ PMO Slim S270

Monitor

Peaq PMO Slim S270 im Check: Starke Leistung, kleiner Preis

Gute Monitore müssen nicht teuer sein. Der Peaq PMO Slim S270 kostet 179 Euro, macht im Check aber einen genauso guten Eindruck wie teurere Geräte.

BenQ Photovue SW270C

Business-Monitor

BenQ PhotoVue SW270C im Test: Günstiger Grafik-Profi

Benq hat den PhotoVue SW270C für ambitionierte Fotografen und Grafiker entwickelt. Wie gut der Monitor im Labor abschneidet, zeigt unser Test.