Digitale Fotografie - Test & Praxis

Ansmann maxE plus - Mignon-Zellen mit 2500 mAh

Ansmann bietet seine maxE-Akkus , die die Vorteile von Akkus mit denen von Alkaline-Batterien verbinden, in den fünf wichtigsten Größen an. Neu ist jetzt die

© Archiv

Ansmann bietet seine maxE-Akkus , die die Vorteile von Akkus mit denen von Alkaline-Batterien verbinden, in den fünf wichtigsten Größen an. Neu ist jetzt die 1,2-Volt-Version Mignon AA mit 2500mAh.

Die maxE-Akkus versprechen geringe Selbstentladung und sollen nach jeder Ladung über 1 Jahr einsatzbereit bleiben. Für das Aufladen sind keine speziellen Ladegeräte erforderlich. Während die normalen maxE-Mignon-Akkus mit 2100mAh im Vierer-Pack schon für knapp 10 Euro zu finden sind, sollen die 2500er laut Ansmann stolze 20 Euro im Vierer-Pack kosten. www.ansmann.de

Mehr zum Thema

Neue Android-Tablets

Xiaomi hat das neue Tablet Mi Pad 5 nach Europa gebracht. Wir fassen alle Informationen zu Release, Preis und den technischen Daten zusammen.
Speicher-Deals

Seit dem 15. September gibt's für die PS5 das SSD-Update: Offizielle Speichererweiterungen rücken in den Fokus. Wir listen Angebote für WD_Black SN850…
Alle Infos

Sony hat für die PS5 das Firmware-Update veröffentlicht, das die heißerwartete SSD-Speichererweiterung ermöglicht. Startzeit war am Mittwochvormittag.
Jetzt aktualisieren

Chrome und Edge erhalten ein sicherheitskritisches Update. Die neuen Versionen schließen einige Schwachstellen, die das BSI als gefährlich eingestuft…
Software-Brick

Eine Softwareaktualisierung für die PS4 scheint die Konsole vor Probleme zu stellen. Nutzerberichte häufen sich, wonach sich die Playstation 4 nach…