Catalyst 10.4 von AMD verfügbar

AMD veröffentlicht Catalyst-Treiber 10.4 für Radeon-Grafikarten

Der US-amerikanische Chiphersteller AMD hat das monatliche Update seiner ATi-Grafikkarten-Treiber zum Download bereit gestellt. Der Catalyst 10.4 für alle Radeon-Karten ist WHQL-zertifiziert und behebt vor allem diverse Bugs.

Ati Radeon Logo

© Archiv

Ati Radeon Logo

Der US-amerikanische Chiphersteller AMD hat das monatliche Update seiner ATi-Grafikkarten-Treiber zum Download bereit gestellt. Der Catalyst 10.4 für alle Radeon-Karten ist WHQL-zertifiziert und behebt vor allem diverse Bugs.

Bei der Funktionalität wurde vor allem im Bereich der Video-Wiedergabe einiges verbessert. So kann der Catalyst nun H.264-Vidostreams im 5.1-Level abspielen - und zwar in Auflösungen von bis zu 4.000x2.000 Pixel. Die üblichen VPerformance-Verbesserungen gibt es diesmal nur bei einem Spiel: "S.T.A.L.K.E.R. - Clear Sky" soll je nach Karte um bis zu sechs Prozent schneller laufen. Alle Bugfixes und Verbesserungen im Überblick gibt es auf der Catalyst-10.4-Seite nachzulesen. Den Treiber selbst hält AMD hier bereit, Sie müssen noch Betriebssystem und verwendete Karte auswählen. Die Größe des Downloads kann dabei stark schwanken.

Ati Radeon Logo

© Archiv

Mehr zum Thema

Bitmain G1 für Ethereum Mining
Kryptowährungen

Die für Bitcoin-Miner bekannte Firma Bitmain bietet ab sofort zwei für Ethereum-Mining optimierte Komplettsysteme an. Die Preise beginnen ab rund…
Olimex Teres-I
Open-Source-Hardware

Olimex bietet ab sofort den Bastel-Laptop Teres-I zum Kauf an. Das Spannendste dabei ist die modulare Erweiterbarkeit des Open-Source-Laptops.
HP zBook x2
Mobile Workstation für Kreative

Mit dem zBook x2 bringt HP einen leistungsstarken 2-in-1-Laptop auf den Markt. Dank passivem Eingabestift ist er besonders für Grafiker interessant.
Notebook HP Envy
Marktforscher

Analysen zum PC-Markt im dritten Quartal 2017 lassen auf einen PC-Markt hoffen, der sich langsam einpendelt. Notebooks sind in Europa beliebt.
Geforce GTX 1060
Gaming-Grafikkarten

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…