Windows mit aktivem fTPM

AMD-Stuttering: Bios-Updates sollen Performance-Probleme lösen

Mainboard-Hersteller lösen die Performance-Probleme unter Windows, die mit AMD-CPUs beobachtet werden. Für das „AMD-Stuttering“ kommen die ersten Fixes.

News
VG Wort Pixel
ASUS: Neue Mainboards
Verschiedene AMD-Mainboards erhalten Bios-Updates, die aktuelle Probleme lösen.
© Montage: pc-magazin.de / ASUS

Auf verschiedenen Windows-Rechnern mit AMD-CPUs und aktuellen Mainboard-Chipsätzen haben Nutzende Probleme gemeldet. Unter Windows 10 und 11 kann es bei aktivierter fTPM-Einheit (Firmware Trusted Platform Module, TPM 2.0) zu Performance-Einbußen kommen. Diese äußern sich beispielsweise mit ruckelndem Mauszeiger, einem kurz eingefrorenen System oder etwa verzerrtem Ton.

Nun haben verschiedene Mainboard-Hersteller für aktuell noch unterstützte Chipsätze stellenweise Firmware-Updates veröffentlicht. Betroffene prüfen auf den Support-Webseiten von beispielsweise ASRock, Asus, Biostar, Gigabyte, MSI und mehr entsprechende Bereiche auf neue Downloads. Achten Sie auf Beschreibungen wie die konkrete AGESA-Firmware 1.2.0.7 (bzw. ähnliche Schreibweisen) oder „fTPM Stuttering“.

Schauen können Besitzerinnen und Besitzer von Mainboards mit den Chipsätzen: X570, B550 und A520 sowie deren Vorgänger bis zur 300er-Serie. Auf diesen wird auch stellenweise Support für die aktuellen Ryzen-5000-Chips nachgereicht. Wer nicht weiß, welches Mainboard verbaut ist, nutzt ein Tool wie etwa CPU-Z zum Auslesen. Alternativ kann ein Blick ins UEFI/Bios während des Boot-Vorgangs Aufschluss geben.

Das Problem bestand laut AMD-Aussage im März darin, dass manche Ryzen-Systeme intensivere fTPM-basierte Speicheroperationen im SPI-Flashspeicher auf dem Mainboard ausführen („SPIROM“). Dies kann sporadisch dazu führen, dass die Systeminteraktivität vorübergehend pausiert wird. Seitdem wurden Bios-Updates versprochen.

Wer auf TPM verzichten (Windows 10) konnte, hat das Modul deaktiviert. Unter Windows 11 wird als Alternative geraten, einen dedizierten TPM-2.0-Erweiterungschip zu nutzen anstelle des Mainboard-eigenen Moduls. Weitere Informationen hat AMD in der entsprechenden Dokumentation hinterlegt.

Auf den Support-Webseiten der Mainbaord-Hersteller finden Sie beim jeweiligen Download unter Umständen konkretere Details und Anweisungen. Achten Sie vor Bios-Updates darauf, von wichtigen Daten sicherheitshalber ein Backup zu erstellen.

bios uefi aus windows starten

BIOS-Problem gelöst

BIOS/UEFI starten über Windows 10 - so klappt's

Sie kommen nicht in das BIOS/UEFI Ihres Rechners? Das ist kein Problem: Mit diesem Trick starten Sie das BIOS direkt aus Windows 10 heraus.

AMD Ryzen

Kaufberatung

Ryzen-Mainboard kaufen: Welcher AMD-Chipsatz ist der…

AMD setzt mit Ryzen-CPUs auf den AM4-Sockel. Mit diesem warten die Chipsätze X570, B550, X470, X370 und mehr. Welcher Chipsatz ist für Sie der…

Der Ryzen 9 5950X ist AMDs Speerspitze auf dem Desktop-Prozessorenmarkt.

AMDs Desktop-Prozessoren im Überblick

Alles Wissenswerte zu AMD Ryzen 7000 "Raphael"

Ryzen 7000 "Raphael" soll Ende 2022 erscheinen. Wir sammeln alle Infos zu den kommenden AMD-Prozessoren.

14.6.2022 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Das AMD-Portfolio mit der neuen Radeon RX 6600 XT (rechts).

Mondpreise und Engpässe

Grafikkarten: AMD-Chefin dementiert Bevorzugung von…

Neben Pandemie samt Chipmangel ist Mining laut gängiger Ansicht ein großer Preistreiber für Grafikkarten. Ob groß oder klein, kommentiert AMD…

Grafikkarten werden teurer und teurer. In diesem Jahr war bislang keine der neuen GPUs durchschnittlich für unter 140% UVP zu bekommen.

RTX 30 und Radeon RX 6000

Grafikkarten: Preisentwicklung geht weiterhin nur nach oben

Zum Stand 10. Oktober lässt sich beobachten: Preise für aktuelle Grafikkarten steigen weiterhin. Laut Analyse von 3dcenter.org legt AMD stärker zu als…

Mit einem Dual-Boot-System wechseln Sie zwischen Windows 10 und Windows 11.

Neue Bugfixes

Windows 11 Update: KB5006746 und AMD-Treiber lösen…

Windows 11 macht seit dem Start Probleme mit AMD-CPUs. Nun gibt’s Updates mit Patch KB5006746 und einem Chipsatz-Treiber von AMD, die Bugfixes…

AMD StoreMi: Mit dem aktuellen Update sollen SSDs unter Windows 11 schneller laufen.

Version 2.1.0.205

StoreMi: AMD-Update macht Laufwerke in Windows 11 schneller

AMD hat für die SSD-Caching-Software "StoreMi" ein neues Update zum Download veröffentlicht. Die neue Version ist nun vollständig mit Windows 11…

AMD Threadripper PRO 5000WX vor schwarzem Hintergrund

Seit Monaten wenig Modelle

AMD Threadripper ist knapp - Lenovo-Vertrag soll Schuld sein

PC-Hersteller bekommen seit Monaten nur wenige Threadripper-CPUs von AMD in die Hände. Daran Schuld sein soll ein exklusiver Vertrag mit Lenovo.