SAM-Support für Navi-GPUs

AMD-Treiber: Adrenalin-Update bringt mehr Leistung für Radeon RX 5000

AMD hat die Grafikkarten-Treibersoftware Adrenalin in Version 21.9.1 veröffentlicht. Der neue Treiber steigert die Leistung vor allem bei der RX-5000-Serie.

News
VG Wort Pixel
Grafikkarten der AMD-Generation können mit dem neuen Treiber Smart Access Memory freischalten.
Grafikkarten der AMD-Generation können mit dem neuen Treiber Smart Access Memory freischalten.
© AMD

Grafikkarten-Hersteller AMD hat mit der Softwarelösung "Adrenalin" einen zuverlässigen Treiber für seine GPUs geschaffen. Jetzt steht mit Version 21.9.1 ein neues Update zum Download bereit und richtet sich vor allem an Inhaber einer Karte aus der RX-5000-Reihe.

Wie das Unternehmen in einem Blogbeitrag mitteilt, ermöglicht das Treiber-Update nun auch den älteren 5000er-GPUs die leistungssteigernden Möglichkeiten von "Smart Access Memory" (SAM) - unter der Bedingung, dass als CPU eine der aktuellen Ryzen 5000 oder ausgewählte 3000er-Modelle zum Einsatz kommen. Als Mainboard muss zudem zwingend einer der 500er-Chipsätze genutzt werden.

Durch das Ermöglichen von SAM kann in Spielen eine Leistungssteigerung von bis zu 15 Prozent erfolgen. Ältere GPUs, die die Installation des Updates ebenfalls durchführen können, könnten immerhin von etwas kleineren Verbesserungen profitieren.

Zudem schaltet AMD mit dem neuen Adrenalin-Patch auch ein automatisches Overclocking-Feature für Ryzen-CPUs frei. Mit dem neuen Update soll es auch unerfahrenen Nutzern gelingen, bei Bedarf den Prozessor zu übertakten – wer sich mehr zutraut, darf bei Taktrate und Spannung auch manuell nachjustieren. Das neue Feature ersetzt dabei die Funktion aus der bisherigen AMD Ryzen Master Software, die ursprünglich für das Anpassen der CPU-Eigenschaften vorgesehen war.

Zudem bringt der neue Treiber Unterstützung für kommende Spiele mit – darunter auch das im November erscheinende "Call of Duty: Vanguard". Wie bei Treiber-Updates üblich, wurden außerdem einzelne, kleinere Bugs behoben, die sich bei der Version 21.9.1 vor allem auf Multi-Display-Setups beziehen. Der Download des neuen Patches ist wahlweise über die Changelog-Seite des neuen Treibers oder der allgemeinen Download-Sektion von AMD verfügbar.

AMD Ryzen 5 5600X

Top-CPU für Normalsterbliche

Ryzen 5 5600X: Aktuelle Angebote für AMDs…

Der Ryzen 5 5600X ist AMDs Top-Prozessor für Preisbewusste Nutzerinnen und Nutzer. Wir schauen auf aktuelle Preise und listen die besten Angebote.

Grafikkarte optimal einstellen

GPUs mit Echtzeit-Raytracing

Nvidia & AMD: Wann kommen neue Grafikkarten?

Ende 2020 startete Nvidias RTX 3000. AMD folgte mit RX 6000. Wann kommen neue Grafikkarten? Update: RTX 3050 Ti / 3080 mit mehr VRAM, RX-6600-Start.

CPU-Vorschau: AMD und Intel

Wann erscheinen neue CPUs?

Neue AMD- und Intel-Prozessoren 2021 - Aktuelle Übersicht

Welche CPU-Neuerscheinungen planen Intel und AMD für 2021? Wir geben einen Ausblick über neue Prozessoren in unserer Vorschau für das laufende Jahr.

16.9.2021 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

RTX-Grafikkarten im Vergleich

Praxistipps

Grafikkarte wird heiß: Temperatur anzeigen lassen und senken

So zeigen Sie die Temperatur Ihrer GPU an und lesen Sie korrekt aus. Außerdem verraten wir Ihnen einige Tipps, wie Sie die Temperatur senken können.

So sieht die Radeon RX 6700 XT im Referenzdesign aus.

Neue Grafikkarte

Radeon RX 6700 XT: Theoretische Shop-Links für die neue…

Um 14 Uhr startet der offizielle Verkauf für die Radeon RX 6700 XT. Wir sammeln wie gehabt Shop-Links, bei denen ein Kauf in der Theorie möglich sein…

5 Radeon-6000-Grafikkarten im Test

Asus, MSI & Co.

Geforce RTX 3070, Radeon RX 6800 XT und mehr im Test

Wir haben aktuelle Grafikkarten mit Geforce RTX 3070, 3060 sowie Radeon RX 6800 und 6700 im Test. Wie schlagen sich Custom-Designs von Asus, MSI und…

Das AMD-Portfolio mit der neuen Radeon RX 6600 XT (rechts).

Mondpreise und Engpässe

Grafikkarten: AMD-Chefin dementiert Bevorzugung von…

Neben Pandemie samt Chipmangel ist Mining laut gängiger Ansicht ein großer Preistreiber für Grafikkarten. Ob groß oder klein, kommentiert AMD…

Grafikkarten werden teurer und teurer. In diesem Jahr war bislang keine der neuen GPUs durchschnittlich für unter 140% UVP zu bekommen.

RTX 30 und Radeon RX 6000

Grafikkarten: Preisentwicklung geht weiterhin nur nach oben

Zum Stand 10. Oktober lässt sich beobachten: Preise für aktuelle Grafikkarten steigen weiterhin. Laut Analyse von 3dcenter.org legt AMD stärker zu als…