Namensstreitigkeiten

Amazon und Apple beenden Streit

Seit längerem stritten Apple und Amazon über den Namen "Appstore". Kurz vor Beginn des Prozesses, legten sie ihren Rechtsstreit bei.

News
Amazon und Apple beenden Streit
Amazon und Apple beenden Streit
© Hersteller

Der Begriff "Appstore" war der Auslöser eines mehr als zwei Jahre währenden Rechtsstreits der beiden Konzerne Apple und Amazon. Anfang 2011 richtete Amazon eine Android-basierte Plattform names "Appstore" ein, woraufhin Apple vor Gericht zog.

Apple verwies auf seine Rechte am Namen "App Store" und warf Amazon irreführende Werbung vor, welche dagegenhielten, dass die Bezeichnung "Appstore" eine allgemeine Downloadplattformbezeichnet. Den Vorwurf der irreführenden Werbung sah ein Gericht als nicht erwiesen an, der eigentliche Prozessauftakt war für Anfang August angesetzt.

10.7.2013 von Leif Bärler

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Amazon WorkMail

WorkMail

Amazon startet E-Mail-Dienst

Amazon will in Kürze einen E-Mail- und Kalender-Dienst an den Start bringen. Das Programm namens WorkMail richtet sich in erster Linie an Unternehmen.

WhatsApp Abofalle

Warnung von Verbraucherzentrale

Whatsapp: Abofalle knöpft Nutzern 4,99 Euro pro Woche ab

Vorsicht bei der Nutzung von Whatsapp: Spammer versuchen aktuell Nutzer des Messengers über Werbe-Nachrichten in eine Abofalle zu locken. Ein falscher…

Apple Event im Live Stream

WWDC-Keynote

Apple Live Stream auf Windows, Android und Linux kostenlos…

Apple WWDC 2015: Im Live Stream sehen Sie die Keynote auf Apple-Geräten. Wir zeigen, wie Sie auch mit Windows, Android und Linux zuschauen.

ios, sicherheitslücke, Mail app inject kit, spam, phishing, iphone, ipad

iCloud-Passwort in Gefahr

Mail-App in iOS mit gravierender Sicherheitslücke

Nutzer von iPhone, iPad und Co. sollten (noch) vorsichtiger bei E-Mails unbekannter Absender sein. Die Mail-App in iOS hat eine gravierende…

Apple iTunes

iOS & Mac OS X angreifbar

Xara-Sicherheitslücke in iPhone, iPad und Co. wird gefixt

Apple kündigt an, die Xara-Sicherheitslücken in iOS zu schließen. Mit diesen konnten Cyberkriminelle Daten aus iOS und Mac OS X stehlen.