Beschwerden von Händlern

Löscht Amazon Marketplace-Bestellfristen zu Weihnachten zwecks Manipulation?

Marketplace-Händler unterstellen dem Online-Riesen Amazon gezielte Manipulationsversuche. Denn während bei Waren, die direkt über Amazon bestellt werden, eine Anzeige über die rechtzeitige Lieferung informiert, wird diese bei Bestellungen über Amazon-Händler ausgeblendet.

News
VG Wort Pixel
Amazon-Logo
Marketplace-Händler fühlen sich benachteiligt: Kommen Geschenke pünktlich an? Amazon gibt dies nur bei eigenen Waren an.
© Amazon

Jeder kennt das Problem, wenn kurz vor Weihnachten noch nicht alle Geschenke besorgt worden sind. Hier greifen viele Leute zu der Möglichkeit, Geschenke online über Amazon zu bestellen. Um die Kunden über eine rechtzeitige Lieferung ihrer Bestellung zu informieren, teilt Amazon diesen über eine Anzeige in der Produktansicht mit, ob ihre Ware noch bis zum 24. Dezember geliefert werden kann.

"Die Mitteilungen lauten beispielsweise ,Zustellung vor Weihnachten', ,Zustellung möglicherweise nach Weihnachten' oder ,Zustellung nach Weihnachten'.", erklärt der Online-Shop Amazon.

Wenn das Produkt jedoch nicht über Amazon direkt, sondern einen Händler bestellt wird, erscheint die Anzeige über das erwartete Eintreffen der Bestellung nicht. Das lässt viele Marketplace-Händler vermuten, dass es sich um eine gezielte Manipulation seitens Amazon handle, um so viele Kunden wie möglich zu einer Direkt-Bestellung bei Amazon zu verleiten.

Lesetipp: Online im Ausland bestellen - Das müssen Sie beachten

Einen Grund dafür, dass die Anzeige bei Bestellungen über die Marketplace-Händler nicht sichtbar ist, sehen die Händler in der Berechnung der Lieferzeit durch Amazon. Der Online-Shop berechnet nach Aussagen der Händler eine Lieferzeit von 10 bis 12 Tagen.

"Also steht [...] im Marketplace ab 12 Tage vor Weihnachten, dass die Lieferung NICHT bis Weihnachten beim Kunden sein kann", behauptet einer der verärgerten Händler. Das passiert laut Angaben der Händler jedes Jahr zu Weihnachten.

Nach Medienberichten wurde gegen dieses Vorgehen von Amazon bereits eine Beschwerde beim Bundeskastellamt eingereicht.

19.12.2014 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Gratis-Angebot im Amazon App-Shop

Gratis-Apps zu Halloween

Amazon verschenkt Apps im Wert von über 100 Euro

Halloween steht bevor - und Amazon lockt aus diesem Anlass mit einem Gratis-Angebot von Android-Apps im Wert von über 100 Euro.

amazon, apps, gratis, blitzer.de plus, i fuehrerschein fahrschule 2014

Blitzer, Fahrschule & Co.

Amazon verschenkt Android-Apps für über 75 Euro

Auf Amazon gibt es Gratis-Apps im Wert von über 75 Euro. Diesmal attraktiv: Blitzer.de Plus, i-Führerschein Fahrschule 2014 und mehr.

Amazon-Logo

Geschenke online bestellen

Amazon-Streik - Bestellfristen für Weihnachten

Trotz Ver.di-Streik verspricht Amazon eine pünktliche Geschenkelieferung zu Weihnachten. Dafür gibt es jedoch Fristen für Online-Bestellungen.

Amazon-Website zum Prime Day

Prime Day Highlights

Amazons beste Angebote für Prime-Kunden - Update

Zum 20. Amazon-Firmenjubiläum startet der Versandriese den Prime Day. Wir zeigen ausgewählte Top-Angebote für alle Prime-Kunden am 15. Juli.

Spam-Mails

Betrug per E-Mail

Video zeigt, wie schnell Sie auf Amazon-Phishing reinfallen…

Eine vermeintliche E-Mail von Amazon führt zur Katastrophe: Ein Video zeigt, wie schnell unachtsame Internet-Nutzer Phishing-Mails zum Opfer fallen…