Dienst-Ende

Amazon: Cloud-Service Amazon Drive wird eingestellt

Amazon stellt einen beliebten Cloud-Dienst ein. Amazon Drive wird ab 2023 nicht mehr angeboten.

News
Viele Menschen müssen mittlerweile genauer aufs Geld schauen.
Mit Amazon Drive ist erstmal Schluss.
© Paolese / Adobe Stock

Amazon wird zukünftig sein Cloud-Angebot Amazon Drive einstellen. Das berichtet das Magazin The Verge. Bereits 2023 wird der Cloud-Dienst beendet, sowohl in der kostenlosen als auch der kostenpflichtigen Version.

Die Abschaltung erfolgt in mehreren Etappen. So wird es schon ab dem 31. Januar 2023 nicht mehr möglich sein, Dateien auf Amazon Drive hochzuladen. Ab dem 31. Oktober 2023 wird dann die Amazon Drive App eingestellt. Bis Ende 2023 soll dann das komplette Angebot verschwinden, womit Nutzer*innen zumindest anderthalb Jahre Zeit haben, ihre Dateien zu sichern.

Was passiert mit Fotos und Videos?

Grund für die Einstellung sei die Entscheidung, sich mehr auf die App Amazon Photos zu konzentrieren. Hier können nach wie vor eigene Fotos und Videos hochgeladen und gespeichert werden, da die Anwendung nicht von der Amazon Drive Abschaltung betroffen ist. Prime-Mitglieder erhalten bei Amazon Photos unbegrenzten Speicherplatz für Fotos sowie 5 GByte Videospeicherplatz.

Amazon sagt hierzu: "Wir werden unseren Kunden weiterhin die Möglichkeit bieten, Fotos und Videos mit Amazon Photos sicher zu sichern, zu teilen und zu organisieren". Alle Dateien, die keine Bilder oder Videos sind, müssen allerdings bis Ende 2023 heruntergeladen werden. Auf der offiziellen FAQ-Seite empfiehlt Amazon, hierzu die Amazon Fotos Desktop-App zu nutzen.

Amazon Drive Alternativen

Alternativ können die Dateien auch auf andere Cloud-Dienste umgezogen werden. Hierzu gibt es beispielsweise Dropbox, Apples iCloud Drive, Google Drive oder Microsoft Onedrive. Die meisten davon sind kostenpflichtig, im Falle von Microsoft benötigt man zusätzlich Microsoft 365 für mehr Speicherplatz.

Klimafreundlicher PC: Server-Farm

Feature-Überblick und mehr

Alternativen zu Amazon Drive: Hier gibt's…

Welcher Anbieter für Cloud-Speicher passt zu Ihnen? Überblick über Funktionen und Preise der Cloud-Speicher von Apple, Dropbox, Google und Microsoft.

1.8.2022 von Laura Pippig

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Klimafreundlicher PC: Server-Farm

Feature-Überblick und mehr

Alternativen zu Amazon Drive: Hier gibt's…

Welcher Anbieter für Cloud-Speicher passt zu Ihnen? Überblick über Funktionen und Preise der Cloud-Speicher von Apple, Dropbox, Google und Microsoft.

The Boys

Amazon Prime

The Boys - Staffel 3: Erster Trailer & Infos zum Release

Amazon Prime Video veröffentlichte den ersten Trailer zur dritten Staffel von "The Boys". Außerdem gab's neue Infos zum Release der Superhelden-Serie.

AmazonAktion Overlay

Gratis Spiele sofort

Prime Day: Amazon verschenkt über 30 Spiele

Anlässlich des Prime Day verschenkt Amazon einige Spiele, darunter die Mass Effect Trilogie. Einige Indie-Titel sind sogar ab sofort verfügbar.

Amazon

Verbraucherschutz

Amazon Prime: Abo-Kündigung wird unkomplizierter

Zukünftig soll es leichter sein, ein Abo bei Amazon Prime wieder zu kündigen. Das soll im Sinne des Verbraucherschutzes geschehen und ab Juli gelten.

Amazon

Bundeskartellamt schaut genau hin

Amazon: Verschärfte Regeln für Versandriesen

Amazon steht aufgrund seiner Vormachtstellung im Versandhandel unter besonderer Aufsicht. Das bedeutet verschärfte Regeln für das Unternehmen.