Audio

Altec Lansing stellt Stereo-Dockingstation für das iPad vor

Der Audio-Spezialist Altec Lansing präsentierte am Dienstag mit der Octiv 450 seine erste Stereo-Lautsprecher-Dockingstation für Apples iPad. Bei Bedarf bringt das Dockingsystem zusätzlich ein iPhone oder den iPod zum klingen.

© Altec Lansing

Altec Lansing Octiv 450

Sind die iGeräte auf dem 30-Pin-Anschluss angedockt, dient das Soundsystem automatisch als Ladestation für Apples Mobil-Geräte. Über einen 3,5-Millimeter-Klinkeneingang lassen sich außerdem auch Nicht-Apple-Player zur Musikwiedergabe überreden. Ein besonderer Clou am Octiv 450 ist seine drehbare iPad-Halterung. So erhält der Nutzer für jede Art von Anwendung - etwa Film-Genuss versus Textbearbeitung - das optimale Bildformat zwischen Vertikal und Horizontal.

Zusätzlich verweist Altec Lansing auf seine hauseigene, angewandte Audio-Alignment-Technologie, wodurch Lautsprecher, Gehäuse und Elektronik so verbaut sein sollen, dass das Soundsystem eine bestmögliche und verzerrungsfreie Stereo-Soundqualität erreicht.

In den Fachhandel kommt die Altec Lansing Octiv 450 am 1. Dezember 2010. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 150 Euro.

Mehr zum Thema

Ladegeräte für iPad & iPhone

Apple startet ein Austauschprogramm für Noname-Netzteile von iPad und iPhone. Der Aufpreis beträgt etwa die Hälfte des Preises für Originalzubehör.
Microsoft-Quartalsbericht

Microsoft meldet im Quartalsbericht steigende Umsätze mit Surface-Tablets. Höhere Umsätze und Gewinne führen zu weiteren Preissenkungen des Surface…
Streaming via WLAN

Wir haben für Sie einige Tablets und andere Empfangsgeräte aufgelistet, die Miracast-kompatibel sind.
Xbox 360

Wer noch auf einer Xbox 360 unterwegs ist, kann sich freuen. Microsoft bringt eine größere Festplatte mit 500 GB für die Last-Gen Konsole.
Deutschlands großer IT-Leserpreis

18 Kategorien, über 300 nominierte Firmen und mehr als 21.000 Teilnehmer: Die Wahl zum Victor 2015 hat wieder für viel Spannung gesorgt. Hier sind die…